empfehlenswertes Aderendhülsenset?

29/06/2008 - 22:31 von Thorsten Klein | Report spam
Hallo

Da ich bald von D nach CH umziehen werde, will ich mir ein paar Adapter
bauen. Die nötigen Stecker habe ich mir in CH besorgt, in D kaufe ich
mir entsprechende Buchsen bzw. Steckdosen. Was ich noch nicht habe sind
Aderendhülsen samt Quetsche. Was gibts da für Empfehlungen für den
Hausgebrauch (brauche also nicht hàufig)? Sollte in Baumàrkten
erhàltlich sein (Bauhaus oder OBI) und nicht allzuviel kosten. Ich habe
an 1,5² incl. Sicherheitszuschlag gedacht, da die CH-Stecker nur bis 10A
zugelassen sind (steht da drauf).

welchen cos phi kann man zwecks (überschlàgiger) Berechnung der
Stromstàrke eigentlich annehmen (Hausgebrauch), wenn man mehrere
Verbraucher über eine Mehrfachsteckdose an eine Steckdose anschließt?
Wieder wegen der 10A Begrenzung, die ja erst Probleme bereitet wenn man
mehrere Hochleistungsgeràte an eine Steckdose anschließt.

Den Geràtestecker durch einen Schweizer ersetzen wollte ich wegen der
Garantie erstmal nicht.

Und zu guter Letzt: welche Leitung, die in Baumàrkten vorhanden ist,
nimmt man normalerweise dafür? H05 und höher, dahinter dann RR-F oder
VV-F, wenn möglich halogenfrei.

Gruß,
Thorsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Rolf_Bombach
29/06/2008 - 23:16 | Warnen spam
Thorsten Klein schrieb:

welchen cos phi kann man zwecks (überschlàgiger) Berechnung der
Stromstàrke eigentlich annehmen (Hausgebrauch), wenn man mehrere
Verbraucher über eine Mehrfachsteckdose an eine Steckdose anschließt?
Wieder wegen der 10A Begrenzung, die ja erst Probleme bereitet wenn man
mehrere Hochleistungsgeràte an eine Steckdose anschließt.



cos_phi annàhernd eins. Die mit den vielen Watts sind eh
Heizgeràte. Anlaufströme sind ja nur kurz ;-). Aber ein
Heizlüfter hat dann schon die 10A, und die halten die
neueren Plastikdosen auch nicht unbedingt aus. Der
Unterschied zu Schuko ist frappant.

mfg Rolf Bombach

Ähnliche fragen