Empfehlung DSL Modem / Router

07/12/2008 - 19:21 von Carsten Kreft | Report spam
Hallo,

zur Zeit nutze ich ein gesponsortes Geràt der Telekom (Speedport W 500V).
Seit einiger Zeit habe ich vermehrt Verbindungsabbrüche.
Mein Haus liegt im Grenzbereich von DSL16000 und ich könnte nun auf 6000
herunter gehen, um eine dauerhaft langsamere, aber stabilere Verbindung zu
bekommen.
Ich wurde bereits auf einen anderen Leitungsweg geschaltet und habe
innerhalb meines Hauses den Signalweg optimiert (der Router steht direkt
neben dem APL, vorher ging es einige zig Meter durch Uralt-Kabelverhau.)

Es wird ja sicher Qualitàtsunterschiede bei den Empfangseigenschaften von
DSL-Modems geben. Ich las in einigen Foren teils gegensàtzliche Angaben,
welche Modems "besser" seien.

Nun frage ich mal hier:
Hatte jemand schon mal die Gelegenheit, verschiedene DSL-Modems (bzw. Router
mit integriertem Modem) zu testen und kann mir einen Hinweis geben, welches
bei wackeligen Verbindungen besser ist?

Oder ist das alles Quatsch und jedes ist genau so gut oder schlecht wie ein
anderes?
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Meier
07/12/2008 - 19:57 | Warnen spam
Hallo,

zum einen haben die Speedtouch Modems von Thompson einen guten Ruf an
schlechten Leitungen. Du kannst dir natürlich auch eine Fritzbox 7170 oder
7270 zulegen und die Geschwindigkeit damit so weit begrenzen, dass die
Leitung stabil bleibt.

Grüße Micha

Ähnliche fragen