Empfehlung für (linux-tauglichen) Scanner?

27/04/2009 - 09:12 von Ansgar Strickerschmidt | Report spam
Hallo NG,

hat irgendwer eine aktuelle Empfehlung für einen linux-tauglichen
A4-Dünnbrettbohrer^WFlachbettscanner?
Wünsche:
- sollte möglichst wenig Stellflàche beanspruchen
- sollte flott sein und eine brauchbare Qualitàt liefern (natürlich...)
- Durchlichteinheit für den gelegentlichen Dia-Scan mit annehmbarer
Quaitàt wàre hübsch
- untere bis mittlere Preisklasse (= Hausgebrauch / Preis:Leistung muss
"stimmen"); sagen wir mal: Zielpreis ca. 150 EUR. Wenn es für weniger
Asche schon was Gescheites gibt: auch recht; wenn es ein paar Euronzen
drüber liegt und sein Geld wert ist, auch OK. :) Habe halt keinen
Marktüberblick derzeit...

Klar kann ich mir die unterstützte Hartware beim SANE-Projekt anschauen
und Testberichte lesen; Erfahrungsberichte aus erster Hand wàren mir aber
lieber.

Im Gegenzug hàtte ich dann anschließend einen alten Agfa Arcus II (samt
Durchlichteinheit und PCI-SCSI-Controllerkarte) abzugeben, der zwar
einwandfrei funktioniert und nach wie vor prima Scans liefert, aber für
mich einfach viel zu platzverschwenderisch und auch zu langsam ist.
Mechanisch ist das Ding jedenfalls nicht totzukriegen; da ist noch echt
"Heavy Metal" drin. :) Ja, der geht unter Linux.

Ansgar

Mails an die angegebene Adresse erreichen mich - oder auch nicht.
Nützliche Adresse gibt's bei Bedarf!
Mail to the given address may or may not reach me - useful address will be
given when required!
 

Lesen sie die antworten

#1 Carsten Ulinski
27/04/2009 - 19:08 | Warnen spam
Ansgar Strickerschmidt wrote:

Hallo NG,

hat irgendwer eine aktuelle Empfehlung für einen linux-tauglichen
A4-Dünnbrettbohrer^WFlachbettscanner?
Wünsche:
- sollte möglichst wenig Stellflàche beanspruchen
- sollte flott sein und eine brauchbare Qualitàt liefern (natürlich...)
- Durchlichteinheit für den gelegentlichen Dia-Scan mit annehmbarer
Quaitàt wàre hübsch
- untere bis mittlere Preisklasse (= Hausgebrauch / Preis:Leistung muss
"stimmen"); sagen wir mal: Zielpreis ca. 150 EUR. Wenn es für weniger
Asche schon was Gescheites gibt: auch recht; wenn es ein paar Euronzen
drüber liegt und sein Geld wert ist, auch OK. :) Habe halt keinen
Marktüberblick derzeit...

Klar kann ich mir die unterstützte Hartware beim SANE-Projekt anschauen
und Testberichte lesen; Erfahrungsberichte aus erster Hand wàren mir aber
lieber.

Im Gegenzug hàtte ich dann anschließend einen alten Agfa Arcus II (samt
Durchlichteinheit und PCI-SCSI-Controllerkarte) abzugeben, der zwar
einwandfrei funktioniert und nach wie vor prima Scans liefert, aber für
mich einfach viel zu platzverschwenderisch und auch zu langsam ist.
Mechanisch ist das Ding jedenfalls nicht totzukriegen; da ist noch echt
"Heavy Metal" drin. :) Ja, der geht unter Linux.

Ansgar



Hallo Ansgar,

vielleicht oversized... aber vielleicht auch nicht... kostete ca. 95
Oironen.
http://groups.google.com/group/de.c...2a1fb22a97

Viele Grüße
Carsten
OS: openSUSE 11.1 (i586)
Kernel: 2.6.27.21-0.1-pae
KDE: 4.2.2 (KDE 4.2.2) "release 114"

Ähnliche fragen