Empfehlung für Zugriff auf "Soundrecording" mit C/C++

03/02/2013 - 16:17 von Edzard Egberts | Report spam
Ich bin heute auf meine alte Lichtorgel gestoßen und weil es draußen so
dunkel ist, habe ich gleich mal ausprobiert, ob sich das Ding unter
Linux wiederbeleben làsst. Das ging problemlos, bis auf den Empfang der
Musikdaten - da brauche ich einen Ersatz für das Windows-Zeugs:

Damit konnte ich eine Tonquelle auswàhlen und per Callback wurden Blöcke
mit der Musik geliefert. Welche Bibliothek oder API nehme ich dafür
unter Linux? Direkt die Alsa/Pulseaudio-API oder gibt es eine
empfehlenswerte Bibliothek? Grobe Richtung reicht, möchte bloß nicht
erst nach der Einarbeitung feststellen, dass ich besser etwas anderes
genommen hàtte. ;o)
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
03/02/2013 - 18:44 | Warnen spam
Hallo!

On 03.02.13 16.17, Edzard Egberts wrote:
Damit konnte ich eine Tonquelle auswàhlen und per Callback wurden Blöcke
mit der Musik geliefert. Welche Bibliothek oder API nehme ich dafür
unter Linux? Direkt die Alsa/Pulseaudio-API oder gibt es eine
empfehlenswerte Bibliothek?



Die mit Abstand einfachste Version unter Linux ist mutmaßlich eines der
Audiodevices zu lesen. Ich weiß nicht mehr genau, wie die hießen.
/dev/snd/pcm... oder so àhnlich.

Pulseaudio geht natürlich auch, aber dafür muss man schon C
programmieren. Von stdin zu lesen ist definitiv einfacher.


Marcel

Ähnliche fragen