Empfehlung Mikrokontrollerboard für Messung und Steuerung

18/04/2009 - 23:48 von Svenn Are Bjerkem | Report spam
Hallo,

ich versuche jetzt ein manuelles Stellwerk für eine Sàge mit etwas
Elektronik zu automatisieren.

Für mein System Version 1 brauche ich:
* Mikrokontroller zum Rechnen und Steuern
* LCD 1 oder 2 Zeilen
* Pulsgeber mit richtungsanzeige und mehr als 10 Pulse pro Rotation
(Für das messen von Umdrehungen im Manuellen Stellwerk)
* Keypad, 12 oder 16 Tasten im Taschenrechnerlayour
* Motortreiber

Ich habe kein Zeit ein Kontrollerboard selber zu entwerfen und suche
deswegen nach anbietern von kompletten Systemen oder Module.
Ich habe schon etwas im Internet gefunden unter
http://robokitsworld.com/index.php?...roducts_id

ATmega32 ist "not recommended for new designs" aber durfte nicht
stören, dafür kann ich LCD und Motorentreiber mitbestellen, genau so
wie einen USB programmierer. (Mein Laptop hat kein COM/LPT Ausgang).

Meine Frage ist ob es auch einen Anbieter von solche Boards auch im
europeischen Raum gibt? Mir fehlt noch den Pulsgeber und das Keypad.
Bei Reichelt kann ich ja alles zum Selberbasteln kaufen, aber dafür
habe ich im Moment keine Zeit. Scheint dass Robotbauer solche Bretter
gern benutzen.

Wurde mich freuen über jede Hilfe

Svenn
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
19/04/2009 - 07:30 | Warnen spam
Svenn Are Bjerkem wrote:

ich versuche jetzt ein manuelles Stellwerk für eine Sàge mit etwas
Elektronik zu automatisieren.

Für mein System Version 1 brauche ich:
* Mikrokontroller zum Rechnen und Steuern
* LCD 1 oder 2 Zeilen
* Pulsgeber mit richtungsanzeige und mehr als 10 Pulse pro Rotation
(Für das messen von Umdrehungen im Manuellen Stellwerk)
* Keypad, 12 oder 16 Tasten im Taschenrechnerlayour
* Motortreiber

Ich habe kein Zeit ein Kontrollerboard selber zu entwerfen und suche
deswegen nach anbietern von kompletten Systemen oder Module.
Ich habe schon etwas im Internet gefunden unter
http://robokitsworld.com/index.php?...roducts_id



Sowas exakt für deine Anwendungszwecke zu bekommen, wird schwierig sein.
Können die Motortreiber darauf auch dein Stellwerk treiben? Falls du noch
nicht viel mit Microcontrollern gemacht hast, wàre ein einfaches System
sinnvoll, wie z.B. ein Arduino, den es u.a. hier gibt:

http://elmicro.com/de/products.html

Pollin hat auch schöne Dinge. Mal bei Bausàtze->Diverses reinklicken, da
gibt es Microcontrollerboards (entgegen dem Namen der Warenkategorie auch
fertig aufgebaut), eine Motoransteuerung oder auch eine Relaiskarte, falls
du damit die Motoren ansteuern kannst (da ist die Schaltung zum Download
verfügbar und man sieht, daß die auch problemlos von einem Microcontroller
aus angesteuert werden kann, statt von einem PC)

http://www.pollin.de

So ein Display könnte man aber auch leicht selber anschließen. Da muß man
nicht viel entwerfen und kann man mit den Motortreibern auf Lochraster
schnell aufbauen.

Wichtig bei deiner Anwendung dürfte aber auch der Sicherheitsaspekt sein.
Gibt da bestimmt gesetzliche Regelungen was Notabschaltung usw. betrifft,
aber auch bei der Schaltung muß man die so planen, daß im Worst-Case (z.B.
Microcontroller hàngt sich auf, oder einzelne Bauteile fallen aus) nichts
gefàhrliches für Mensch und Maschine passieren kann und auch die Software
entsprechend defensiv implementieren.

Meine Frage ist ob es auch einen Anbieter von solche Boards auch im
europeischen Raum gibt? Mir fehlt noch den Pulsgeber und das Keypad.
Bei Reichelt kann ich ja alles zum Selberbasteln kaufen, aber dafür
habe ich im Moment keine Zeit. Scheint dass Robotbauer solche Bretter
gern benutzen.



Wenn es von Hobbybastlern entworfene Microcontrollerschaltungen sind, kommt
wieder die Frage nach der Betriebssicherheit auf. Viel selberbasteln musst
du bei anderen Boards aber auch nicht, denn wenn so ein Impulsgeber ein
schönes Digitalsignal liefert, dann kannst du das einfach ans Board
anstecken.

Bei wenig Zeit ist allerdings je nach Kenntnisstand die Frage, ob es nicht
sinnvoller ist, das an einen Externen zu vergeben. Gibt hier in der
Newsgroup ein paar Leute, die sowas entwickeln könnten.

Je nachdem, wie komplex deine Aufgabe ist, und wie professionell und teuer
es sein darf, kannst du auch gerne bei den Suchergebnissen hier schauen:

http://www.google.de/search?q=industrieautomation

Frank Buss,
http://www.frank-buss.de, http://www.it4-systems.de

Ähnliche fragen