EMV Pre-Compliance Spektrumanalysator?

15/11/2007 - 18:01 von Joerg | Report spam
Hallo Leute,

Gibt es bei Euch Erfahrungen mit diesen Geraeten?

http://madelltech.com/m1-7.html
Wobei es eher um die 6010/6011 Geraete geht, denn die 5010/5011 Serie
soll ziemlich driften, waehrend die anderen 10ppm oder so halten. Kosten
etwas ueber $1000. Passt so gerade noch in den Pilotenkoffer, aber dann
wird das mit den Klamotten fuer eine Hotelnacht schon eng, jedenfalls
wenn man in kalte Regionen fliegen muss. Leider habe ich keinerlei
Erfahrungsberichte zu den 6010/6011 Geraeten gefunden.

http://www.tti-test.com/psa/rf-spec...alyzer.htm
Modell PSA1301T. Kostet auf dem Markt hier um $1500, die Tenma Version
m.W. weniger. Sehr schoen klein, aber ich habe ebenso nicht einen
einzigen Erfahrungsbericht dazu gefunden.

Dann gibt's natuerlich die bewaehrten Altmeister, die Tektronix
Einschuebe 7L13 und so. Da braucht es keine Reviews, die kennt man wie
den VW Kaefer. Passt viel besser in den Pilotenkoffer als die Atten
Analyzer oben, aber der Kunde muss noch ein Tek 7000er Mainframe
rumstehen haben. Das ist leider immer weniger der Fall und wenn, dann
weiss oft niemand, wo es ist und ob es noch funktioniert.

Aaronia hat leider (noch) keine Geraete, die fuer Pre-Compliance
geeignet sind und man bekommt sie m.W. in USA eh (noch) nicht zu
akzeptablen Preisen. Wird sich hoffentlich mal aendern.

Ziel ist ein brauchbarer Analyzer um die $1000. Viel mehr sollte es
nicht sein, da er schonmal unbeaufsichtigt im Kofferraum eines
Mietwagens liegt oder die Flugsicherheitsleute ein Einchecken als
Gepaeck verlangen, wo man nicht weiss, ob und wie er ankommt.

Ich frage hier in einem EU Forum, weil es in USA eher ueblich ist, den
Kram einige Tage vor Dienstreise anzumieten und zum Kunden schicken zu
lassen. Funzt wie am Schnuerchen, aber man weiss oft nicht genau, was
man bekommt. Letztens blieb mir kurz der Atem stehen. Sie hatten einen
R&S Portable FSH gemietet, der nur das alte IrDA konnte. Mein Laptop
aber nicht und ich hatte die Digicam nicht dabei. Zum Glueck fanden wir
ein Adapterkabel in dessen Rucksack. Mir waere lieber, ich wuesste, was
mich erwartet.

Regards, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
 

Lesen sie die antworten

#1 Oliver Bartels
15/11/2007 - 21:14 | Warnen spam
On Thu, 15 Nov 2007 09:01:13 -0800, Joerg
wrote:
Aaronia hat leider (noch) keine Geraete, die fuer Pre-Compliance
geeignet sind und man bekommt sie m.W. in USA eh (noch) nicht zu
akzeptablen Preisen. Wird sich hoffentlich mal aendern.



Deine Botschaft ist doch làngst angekommen, schon vor Monaten ;-)

Zu Deiner Info: Kommt Weihnachten, kommt neuer Spec., die erste
Serie ist in Produktion. Die Bemusterung ist abgeschlossen.

Eckpunkte für Dein Thema:
- Schaltbarer (!) Vorverstàrker
- neuer Attenuator mit deutlich höherem IP3 (digital, d.h.
Einzelschalter)
- verbesserter Mischer und zusàtzliche ZF Filter
- 2 x 14 Bit I/Q ADC
- Hardware (!) DDC und wesentlich schnellere LO1-PLL
- Größere CPU, d.h. schneller und mehr mögliche Optionen

Ansonsten natürlich USB Schnittstelle mit der Software usw. wie
gehabt. Achja: Akku-Schnelllader ;-)

Hope this helps.

Gruß Oliver

Oliver Bartels + Erding, Germany +
http://www.bartels.de + Phone: +49-8122-9729-0 Fax: -10

Ähnliche fragen