Encoding beim Speichern von Word-Docs

28/04/2008 - 14:26 von Max Beck | Report spam
Hi,

ich will eine Word-Datei als reine Textdatei speichern und zwar UTF8
codiert.

Wenn ich ein Makro erzeuge, steht da für UTF8 der Wert 65001 drin. Deshalb
hab ich folgendes probiert:

oDoc.SaveAs
sFilename,wdFormatText,False,"",True,"",False,False,False,False,65001,False,True,wdCRLF

Ich bekomme die Fehlermeldung, dass der Parameterwert außerhalb des
zulàssigen Bereichs liegt.
Schreibe ich eine 0 (=ANSI) statt der 65001 funktioniert es.

Max
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Worm
29/04/2008 - 14:13 | Warnen spam
On Mon, 28 Apr 2008 14:26:44 +0200, Max Beck wrote:

hallo Max,

ich will eine Word-Datei als reine Textdatei speichern und zwar UTF8
codiert.

Wenn ich ein Makro erzeuge, steht da für UTF8 der Wert 65001 drin. Deshalb
hab ich folgendes probiert:

oDoc.SaveAs
sFilename,wdFormatText,False,"",True,"",False,False,False,False,65001,False,True,wdCRLF

Ich bekomme die Fehlermeldung, dass der Parameterwert außerhalb des
zulàssigen Bereichs liegt.
Schreibe ich eine 0 (=ANSI) statt der 65001 funktioniert es.



ich hab das mal in Word2003 ausprobiert.
Der Parameter ist "einen Wert zu früh"
Setze False, davor, dann klappt es(hoffentlich)
(Ich hàtts mir hermailen sollen, hab Word2003 nur im Büro,
dar Parameter bezieht sich auf SaveAsAOCELetter, das kann nur true
oder false sein)

hth

Ähnliche fragen