Endlager sicher falls nur jeder 1000ste Einwohner Krank wird

12/04/2009 - 21:23 von Benjamin Schulz | Report spam
Wenn diese Meldung stimmt, dann sorgen die Politiker schon mal für den
Zeitpunkt vor an dem beim Endlager Asse2 radioaktivitàt nach aussen tritt:

http://www.taz.de/1/zukunft/umwelt/...nk-werden/


HANNOVER Das Bundesumweltministerium hat einen neuen Entwurf für die Sicherheitsanforderungen an die Endlagerung radioaktiver Abfàlle vorgelegt. Demnach soll ein Endlager für hochradioaktiven Müll genehmigungsfàhig sein, wenn in spàteren Generationen jeder tausendste Anwohner einen schwerwiegenden Gesundheitsschaden durch freigesetzte Radionuklide erleidet. Als solcher kommt nur Strahlenkrebs in Frage.



Ist diese Meldung ein makabrer Scherz?

Die können das doch nicht wirklich machen...
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Mösl
12/04/2009 - 23:39 | Warnen spam
"Benjamin Schulz" schrieb im Newsbeitrag
news:grtf2h$t04$
Wenn diese Meldung stimmt, dann sorgen die Politiker schon mal für den
Zeitpunkt vor an dem beim Endlager Asse2 radioaktivitàt nach aussen tritt:

http://www.taz.de/1/zukunft/umwelt/...nk-werden/

HANNOVER Das Bundesumweltministerium hat einen neuen Entwurf für die
Sicherheitsanforderungen an die Endlagerung radioaktiver Abfàlle
vorgelegt. Demnach soll ein Endlager für hochradioaktiven Müll
genehmigungsfàhig sein, wenn in spàteren Generationen jeder tausendste
Anwohner einen schwerwiegenden Gesundheitsschaden durch freigesetzte
Radionuklide erleidet. Als solcher kommt nur Strahlenkrebs in Frage.



Ist diese Meldung ein makabrer Scherz?

Die können das doch nicht wirklich machen...



Da dieses Schrottsystem ebenso den Untergang geweiht ist wie der Ostblock
1989,
arbeite ich gerade ein neues Steuersystem aus.

Nach diesem System müßte die Grundnutzungssteuer für ein Endlager
für die nàchsten 10 Millionen Jahre sofort entrichtet werden

http://politik.pege.org/2009-gw2/braunkohle.htm


Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen

Ähnliche fragen