Forums Neueste Beiträge
 

Endlosformular: alle Eingaben verwerfen

09/04/2008 - 15:42 von FSDV | Report spam
Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe ein Endlosformular in dem Personen angezeigt werden. Über
Kombinationsfelder kann ich bestimmte Eigenschaften der Personen
beeinflussen. Jetzt möchte ich gern eine Abbrechen Schaltflàche realisieren.
Ich habe es dann einfach mit Me.Undo versucht, dann macht er aber immer nur
die letzte Aktion am letzten Datensatz rückgàngig. Dann habe ich versucht
beim Laden des Formulars ein ungebundenes Recordset zu erstellen und die
Daten dort hinein zu kopieren. Beim Abbrechen soll dieses Recordset dann
wieder zurück geschrieben werden. Das hat aber auch nícht funktioniert, bzw.
ich bin daran gescheitert das Recordset zu kopieren / zurück zu kopieren.
Bitte keine Lösung mit einem Before Update Ereignis, da dieses Ereignis
seltsame Fehler in dem Formular verursacht.

Wie kann man das denn noch lösen?

Vielen Dank,
Michael Witzik
 

Lesen sie die antworten

#1 André Minhorst
09/04/2008 - 16:05 | Warnen spam
Hi Michael,

FSDV schrieb:
Ich habe ein Endlosformular in dem Personen angezeigt werden. Über
Kombinationsfelder kann ich bestimmte Eigenschaften der Personen
beeinflussen. Jetzt möchte ich gern eine Abbrechen Schaltflàche
realisieren. Ich habe es dann einfach mit Me.Undo versucht, dann macht
er aber immer nur die letzte Aktion am letzten Datensatz rückgàngig.
Dann habe ich versucht beim Laden des Formulars ein ungebundenes
Recordset zu erstellen und die Daten dort hinein zu kopieren. Beim
Abbrechen soll dieses Recordset dann wieder zurück geschrieben werden.
Das hat aber auch nícht funktioniert, bzw. ich bin daran gescheitert das
Recordset zu kopieren / zurück zu kopieren. Bitte keine Lösung mit einem
Before Update Ereignis, da dieses Ereignis seltsame Fehler in dem
Formular verursacht.

Wie kann man das denn noch lösen?



wenn Du den Datensatz wechselst, wird der vorherige Datensatz
gespeichert, da kann man nichts mehr rückgàngig machen. Ausnahme: Die
ganze Geschichte làuft im Kontext einer Transaktion.

Eine solche auf ein Formular anzuwenden ist aber nicht trivial.

Ich habe mal ein Beispiel für ein Haupt-/Unterformular gemacht, wobei
die Änderungen im Unterformular (1:n-Beziehung) solange rückgàngig
gemacht werden konnten, bis man den Datensatz des Hauptformulars
gewechselt hat.

Vielleicht kannst Du das für Dein Problem umsetzen:

http://www.access-entwicklerbuch.de...07_02.html

Ciao
André

http://www.access-entwicklerbuch.de
http://www.access-im-unternehmen.de

Ähnliche fragen