Eneloop lassen sich nicht mehr laden

13/11/2010 - 20:44 von Theo Pilz | Report spam
Hallo zusammen,

hoffe, ich bin mit meiner Frage hier einigermaßen richtig. Ich benutze
seit zwei oder drei Jahren Akkus der Firma Sanyo (eneloop AA, 2000
mAh). Die haben bis jetzt immer prima funktioniert. Nun ist innerhalb
von zwei Tagen bei zweien dieser Akkus ein Fehler beim Laden
aufgetreten. Mein Ladegeràt (Akkumaster C4) gibt als Fehlermeldung
aus: Lade-Schluss-Spannung nicht erreicht. Es meldet dann weiter: 0 %
entladen, 0 % geladen. Ich verwende bei dem Ladegeràt das Programm
Entladen-Laden. Entladen habe ich mit sanften 300 mAh, geladen mit 500
mAh, dann auch mal probeweise mit 600 mAh (ist wohl die Ladestàrke,
die Sanyo bei seinem eigenen Ladegeràt verwendet). Immer das gleiche
Problem.

Hat jemand eine Idee, was ich tun kann, um den Fehler zu vermeiden?
Oder sind die Akkus wirklich "platt"?

mfG Theo
 

Lesen sie die antworten

#1 Joseph Terner
13/11/2010 - 21:05 | Warnen spam
Theo Pilz wrote:

hoffe, ich bin mit meiner Frage hier einigermaßen richtig. Ich benutze
seit zwei oder drei Jahren Akkus der Firma Sanyo (eneloop AA, 2000 mAh).
Die haben bis jetzt immer prima funktioniert. Nun ist innerhalb von zwei
Tagen bei zweien dieser Akkus ein Fehler beim Laden aufgetreten. Mein
Ladegeràt (Akkumaster C4) gibt als Fehlermeldung aus:
Lade-Schluss-Spannung nicht erreicht. Es meldet dann weiter: 0 %
entladen, 0 % geladen. Ich verwende bei dem Ladegeràt das Programm
Entladen-Laden.



Du kannst NiMH-Zellen nicht mit einem Programm für NiCd laden.

ciao, Joseph

Ähnliche fragen