Eneloop runtergefallen - noch brauchbar?

19/06/2011 - 15:13 von T.R.H | Report spam
Hallo,

mir sind beim hantieren 2 eneloops runtergefallen. Andere Lànder,
anndere Sitten: Der Balkon hat so viel Gefàlle, das die Mistdinger
gleich unter den Tisch gerollt und dann über die Kante gesprungen sind -
2 Etagen tief auf Betonplatten. Es sind kleine Dellen (Eibuchtungen) an
den Kanten (wo der zylindrische Körper in die kreisrunden Enden
übergeht) entstanden. Da Ladegeràt stört sich nicht daran, aber sind die
Akkus noch sicher genug für meine teure GPS- und Blitzelektronik oder
sollte ich die beiden lieber entsorgen?

Antworten auf öffentlich gestellte Fragen bitte NUR öffentlich.
Mein Postfach (email) wird wird nur 2 mal im Monat entmüllt.
Außerdem wohne ich nicht im Rechner, Antworten könnten ein paar Tage
dauern. Grüße von T.R.H.
 

Lesen sie die antworten

#1 gUnther nanonüm
19/06/2011 - 21:58 | Warnen spam
""Torsten Rüdiger Hansen"" schrieb im Newsbeitrag
news:1k347h1.7frwgo4023ytN%

2 Etagen tief auf Betonplatten. Es sind kleine Dellen (Eibuchtungen) an
den Kanten (wo der zylindrische Körper in die kreisrunden Enden
übergeht) entstanden. Da Ladegeràt stört sich nicht daran, aber sind die
Akkus noch sicher genug für meine teure GPS- und Blitzelektronik oder
sollte ich die beiden lieber entsorgen?



Hi,
wenn das nur Millimeter sind, schert das keinen. Innen ist eh nur ne
Papierwindel voller Lauge.
Selbst wenn die "platzen" sollten, na und? Weißer Belag an den Kontakten ist
so ziemlich das schlimmstmögliche an Folgen. Alles andere "regelt" der
Lader.

mfg,
gUnther

Ähnliche fragen