Energie beim Maxwellschen Fallrad

28/02/2011 - 22:29 von Bernd Wurm | Report spam
Hallo,

wie kommt es, dass im Umkehrpunkt des Maxwellschen Fallrades NICHT die
ganze vorherige potentielle Energie in Form von Rotationsenergie
vorliegt? Wo wird sie zwischengespeichert??? (Reibung bleibe
unberücksichtigt)

Dank für gute Antworten
Bernd
 

Lesen sie die antworten

#1 ram
01/03/2011 - 01:49 | Warnen spam
Bernd Wurm writes:
wie kommt es, dass im Umkehrpunkt des Maxwellschen Fallrades NICHT die
ganze vorherige potentielle Energie in Form von Rotationsenergie
vorliegt? Wo wird sie zwischengespeichert??? (Reibung bleibe
unberücksichtigt)



Ich vermute:

Die Rotationsbewegung am Umkehrpunkt sollte nicht um das
Symmetriezentrum des Rades erfolgen, sondern um den
Aufhàngepunkt. Dies könnte man auch als Bewegung eines
ausgedehnten starren Pendels (=das Rad) ansehen.

Hinzu kommt noch etwas kinetische Energie von dem Seil, das
sich nàherungsweise so bewegt, daß die Projektion des
Schwerpunktes auf den Boden sich nicht bewegt, da das Seil
nàherungsweise keinen Impuls aus dieser Ebene aufnehmen
kann. Aber diese Energie kann man wohl vernachlàssigen.

Wegen der so verursachten Ausgleichsbewegung des
Verbindungspunktes zwischen Seil und Rad, ist die
Beschreibung der genauen Bewegung jedoch etwas
komplizierter.

Hier sieht man Schaukelbewegungen:

http://www.youtube.com/watch?vŒh9TDeW1FU

Diese könnten natürlich auch andere Ursachen haben.

Ähnliche fragen