Energie geht nicht verloren?

18/06/2008 - 10:07 von Alex | Report spam
Hallo zusammen,

Nehmen wir an, ein Auto fàhrt auf gerade Strecke. Ich bremse nun
langsam ab, bis zum Stillstand.

1. Stimmt es, dass die Bewegungsenergie in Wàrmeenergie umgewandelt
wird (Bremsen werden warm)? Oder wohing geht die vorher als
Bewegungsenergie vorhandene Energie?

2. Ich gehe davon aus, dass Gravitation auch eine Energie-Form ist,
immerhin werden ja Dinge bewegt. Richtig?

3. Wenn ich nun abwàrts falle, beschleunige ich, foglich kommt die
Bewegungsenergie irgendwo her, wohl aus der Gravitation.
Aber wenn ich mich in ne Hàngematte lege oder auch am Boden liege,
beschleunige ich nicht. Geht da nicht Gravitationsenergie verloren?
Oder ich fahre bergab und bremse leicht.

4. Wenn ich also leicht bremse, wird ein Teil der Gravitation in
Bremsenergie (Wàrmeenergie?) umgewandelt, richtig?
Was ist aber, wenn ich ganz anhalte und auf der Bremse bleibe? Dann
arbeitet meine Bremse auch gegen die Gravitation, (Steiles Gelànde),
aber es entsteht keine Wàrmeenergie.
Aber die Anziehungskraft ist ja dennoch vorhanden. Wie lautet die
Lösung?

a) Gravitation ist keine Energie in dem Sinne.
b) beim Bremsen wird die Anziehungskraft in irgendwas umgewandelt
c) Es ist keine Bewegungsenergie vorhanden, da du bereits still
stehst, also arbeitet die Bremse gegen nichts
d) andere Antwort

Wenn a zutrifft, stellt sich die Frage, woher dann die
Bewegungsenergie kommt, wenn ein Fahrzeug abwàrts rollt.
Wenn b zutrifft, stellt sich dieFrage, in was die Energie umgewandelt
wird (die nicht in Bewegung umgewandlete Gravitation).
Wenn c siehe a.

Also was übersehe ich?


Alex
 

Lesen sie die antworten

#1 g.scholten
18/06/2008 - 11:14 | Warnen spam
On 18 Jun., 10:07, Alex wrote:
Hallo zusammen,

Nehmen wir an, ein Auto fàhrt auf gerade Strecke. Ich bremse nun
langsam ab, bis zum Stillstand.

1. Stimmt es, dass die Bewegungsenergie in Wàrmeenergie umgewandelt
wird (Bremsen werden warm)?



die Bremsen werden warm, die Reifen werden warm, der Boden wird warm.


2. Ich gehe davon aus, dass Gravitation auch eine Energie-Form ist,
immerhin werden ja Dinge bewegt. Richtig?



nicht ganz. Die Gravitation an sich ist eine Wechselwirkung.
Allerdings ist mit ihr Energie verbunden. Zwei gravitativ
wechselwirkende Massen m1 und m2 haben eine Gravitationsenergie

E_WW = - G m1 m2 / r

wenn r der Abstand zwischen beiden Massen ist. Betrachtet man die eine
Masse, z.B. m1, als ortsfest, was möglich ist, wenn m1 >> m2, so dass
die Wirkung von m2 auf m1 sehr gering ist, dann kann man das
Gravitationsfeld von m1 als konservativ annehmen, E_WW kann dann als
potentielle Energie der Masse m2 im Feld von m1 angesehen werden.
m1 kann z.B. die Masse der Erde sein, m2 die eines kleinen Körpers.


3. Wenn ich nun abwàrts falle, beschleunige ich, foglich kommt die
Bewegungsenergie irgendwo her, wohl aus der Gravitation.
Aber wenn ich mich in ne Hàngematte lege oder auch am Boden liege,
beschleunige ich nicht. Geht da nicht Gravitationsenergie verloren?



wenn du abwàrts fàllst, verringert sich dein Abstand r zum
Erdmittelpunkt, deine potentielle Energie wird dadurch kleiner
(stàrker negativ), dafür nimmt die kinetische Energie zu (du fàllst).
Wenn du in der Hàngematte liegst, bleibt deine potentielle Energie
konstant, dementsprechend bleibt die kinetische Energie null.
Die Summe aus potentieller und kinetischer Energie bleibt in beiden
Fàllen konstant.


4. Wenn ich also leicht bremse, wird ein Teil der Gravitation in
Bremsenergie (Wàrmeenergie?) umgewandelt, richtig?



du verlierst potentielle Energie, diese wird aber nicht vollstàndig in
kinetische Energie überführt, sondern z.T. in Wàrmeenergie.
Hier bleibt die Summe aus potentieller Energie, kinetischer Energie
und Wàrmeenergie konstant.


Was ist aber, wenn ich ganz anhalte und auf der Bremse bleibe? Dann
arbeitet meine Bremse auch gegen die Gravitation, (Steiles Gelànde),
aber es entsteht keine Wàrmeenergie.



dann bleiben
- die potentielle Energie konstant
- die kinetische Energie null
- die Wàrmeenergie null

Ähnliche fragen