Energiesparendes Tagfahrlicht

08/06/2008 - 23:17 von Rainer Knaepper | Report spam
Moin moin,

der Luxeon-Thread nebenan ist mir zu lang und unübersichtlich
geworden, um nachzuschauen, ob das Thema da auch schon erwàhnt wurde.

Ist ja auch nur eine kleine Bemerkung.

Das Tagfahrlicht soll ja die Sicherheit erhöhen, aber gegenüber dem
üblichen Abblendlicht Energie sparen.

Wenn ich mir aber nun die LED-Lichterketten anschaue, die in manchen
Oberklassen-PKWs verschraubt werden, wenn ich richtig geschàtzt habe,
so um die 10-12 superhelle LED pro Lampe beim Audi R8 - wieviel Saft
spart denn das noch gegenüber dem normalen Abblendlicht? Was für Typen
werden da verbaut?

Rainer

Allerdings sparen die Firmen dann doch lieber an Klopapier
und anderen Dingen, wovon die Führungsetage etwas versteht.
(Jakob Krieger in dchm)
 

Lesen sie die antworten

#1 Henry Kiefer
09/06/2008 - 00:09 | Warnen spam
Rainer Knaepper schrieb:
Moin moin,

der Luxeon-Thread nebenan ist mir zu lang und unübersichtlich
geworden, um nachzuschauen, ob das Thema da auch schon erwàhnt wurde.

Ist ja auch nur eine kleine Bemerkung.

Das Tagfahrlicht soll ja die Sicherheit erhöhen, aber gegenüber dem
üblichen Abblendlicht Energie sparen.

Wenn ich mir aber nun die LED-Lichterketten anschaue, die in manchen
Oberklassen-PKWs verschraubt werden, wenn ich richtig geschàtzt habe,
so um die 10-12 superhelle LED pro Lampe beim Audi R8 - wieviel Saft
spart denn das noch gegenüber dem normalen Abblendlicht? Was für Typen
werden da verbaut?




Einen guten Key-Account Manager erkennt man daran, daß er sinnlose
Produkte in den Markt drücken kann.

LED-Beleuchtungstechnik soll und ist auch mittlerweile "in". Technisch
gesehen beschrànkt es sich auf nur wenige wirkliche Fortschritte.


- Henry


www.ehydra.dyndns.info

Ähnliche fragen