Energieverbrauch, aktuelle CPU usw.?

26/06/2008 - 17:33 von Tom M. | Report spam
Hallo zusammen,

eigentlich hab ich schon lànger den Gedanken nach einem relativ
leistungsstarken aber zugleich sparsamen Multimedia-PC.
Momentan habe ich nur den einen mit Intel Pentium4 (Prescott) 3,2 GHz
HTT, 1 GB RAM, Asus P5GDC-V Deluxe (LGA775), nVidia GF PCX 5900, 160 GB
SATA1...
Er ist mit einem FSP BlueStorm 400 Watt Netzteil ausgestattet.

Eigentlich könnte ich den ja in absehbarer Zeit mal umkonfigurieren
lassen und auf sparsames Arbeitstier umrüsten, z.B. ein aktuelles Board
mit schnellster Intel-onboard-Grafik (welches von Asus kàme da in
Frage?), zum anderen eine Intel Core2 Duo CPU, und gerade hier frage ich
mich, wie deren Energieverbrauch mit der Taktrate scaliert?

Wie sind die Unterschiede bei den jeweils am niedrigsten getakteten
"Allendale"-, "Conroe"- und "Wolfdale"-Cores?

Wobei ich ehrlich sagen muß, daß ich vermutlich am ehesten einen
"Wolfdale" kaufen würde, weil der nunmal von den genannten den größten
Cache hat und die Preise sind meiner Ansicht nach relativ günstig.
Wàre ein 2,666 "Wolfdate" sparsamer im Energieverbrauch als einer mit
3,166 GHz? Oder nimmt sich das nicht viel?

Was meint/schàtzt Ihr, wieviel ein kompletter Rechner, bestehend aus
besagtem FSP 400 Watt Netzteil, Intel Core2 Duo "Wolfdale" 2,666 GHz, 2
GB RAM, 250 GB SATA2-Platte (vorzugsweise von WD), Mainboard von Asus
mit neustem Intel-Chipsatz und Intel-onboard-Grafik neuster Generation
und 2-3 leisen 80er-Gehàuselüftern verbrauchen würde?
Wieviel Watt könnte ich damit pro Stunde gegenüber meiner oben genannten
Konfiguration sparen?

Gruß, Tom

Achtung! Bitte nur in der Newsgroup antworten, da alle eMails ungelesen
gelöscht werden!
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Böttcher
26/06/2008 - 18:16 | Warnen spam
Am Thu, 26 Jun 2008 17:33:43 +0200 schrieb Tom M.:

Was meint/schàtzt Ihr, wieviel ein kompletter Rechner, bestehend aus
besagtem FSP 400 Watt Netzteil, Intel Core2 Duo "Wolfdale" 2,666 GHz, 2
GB RAM, 250 GB SATA2-Platte (vorzugsweise von WD), Mainboard von Asus
mit neustem Intel-Chipsatz und Intel-onboard-Grafik neuster Generation
und 2-3 leisen 80er-Gehàuselüftern verbrauchen würde?



Ich könnte mir vorstellen, dass es sinnvoll ist, das Netzteil auch noch zu
tauschen. Die aktuellen 80+ Netzteile sind doch noch ein Stück effizienter.

Ansonsten solltest du dir mal die ASUS P5E-VM Boards anschauen, gibts mit
oder ohne HDMI und mit dem Intel GMA X3500, d.h. basierend auf dem G35
Chipsatz. Die 4xer Chipsàtze und passende Boards mit onboard Grafik sollten
auch demnàchst verfügbar sein.

Bei einer einzelnen Platte und ohne extra Grafik dürfte ein Gehàuselüfter
locker ausreichen und sich vermutlich eher langweilen. Zwei bis drei halte
ich in der Konfiguration für übertrieben.

2 GB Speicher ist bei den aktuellen Preisen auch eher das Minimum, was ich
da reinstecken würde.

Wieviel Watt könnte ich damit pro Stunde gegenüber meiner oben genannten
Konfiguration sparen?



Schwer zu sagen. Was braucht die Kiste jetzt, mal nachgemessen?

Bei Volllast dürften alleine durch die sparsamere CPU schon 50 Watt weniger
drin sein. Die Grafik spart auch noch etwas. Allerdings genehmigt sich das
Board an sich vermutlich etwas mehr als das alte Board.

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!

Ähnliche fragen