Forums Neueste Beiträge
 

Energiewunder: Deutschland versorgt schon wieder Frankreich

19/11/2012 - 23:25 von Werner Baumschlager | Report spam
http://www.eike-klima-energie.eu/ne...ngespeist/

Auf die dunkelgrünen Flàchen in der zweiten und dritten Grafik achten.
 

Lesen sie die antworten

#1 Emil Naepflein
20/11/2012 - 08:56 | Warnen spam
On Mon, 19 Nov 2012 14:25:55 -0800 (PST), Werner Baumschlager
wrote:

Auf die dunkelgrünen Flàchen in der zweiten und dritten Grafik achten.



Die Zahlen bei Entso sagen aus dass D am 5.10.2012 den ganzen Tag Strom
exportiert hat, auch wenn es von Frankreich Importe gab. Das kann auch jeder
selbst bei Entso nach prüfen.

http://www.entsoe.net/data.aspx?IdMenu=1 (Cross-Border Physical Flows)

Es ist überhaupt nicht relevant was über einzelne Grenzen hinweg gerade
passiert, denn der Stromfluss ist im wesentlichen vom Handel an der Strombörse
bestimmt. Wenn der Strom in D preiswert gegenüber dem Ausland ist dann wird
exportiert, wenn er teuer ist dann wird importiert, vorausgesetzt es sind die
Übertragungskapazitàten vorhanden. Und anscheinend ist der Strom aus D insgesamt
sehr günstig.

Jedenfalls in 2012 ist es so, dass es einen neuen Rekord beim Stromexport aus D
gibt, trotz der Abschaltung der AKWs:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/so...66226.html

Eine Übersicht über die Exporte im Vergleich zu den Vorjahren sieht man hier:
http://thiemonagel.de/2012/03/zeitl...utschland/


Im Gegensatz zu Frankreich könnte Deutschland auf Importe aus dem Ausland und
Exporte ins Ausland verzichten. Die Franzosen können aber nicht auf Stromimporte
aus dem Ausland in einem kalten Winter verzichten, wie man dieses Jahr gesehen
hat.

Ähnliche fragen