Englische Bibliographie

27/10/2007 - 19:26 von Johannes | Report spam
Ich habe mir von einem Bekannten, der ein englisches Word 2007 benutzt, die
englische Version der Bibliographie-Datei MLA.XSL geholt um auf englische
Weise zitieren zu können - aber Word zitiert weiterhin in deutscher Manier.
Die Dateien erwiesen sich als identisch.

Wie kann ich Word denn nun beibringen nach den englischen Regeln (also zum
Beispiel nur Anführungszeichen oben, Ed. statt Hrsg. und so weiter) zu
zitieren? Die englische Word-Version kann die benötigten Informationen ja
offensichtlich aus der (identischen) Datei holen.

Vielen Dank für eure Mühen hier - ein echt hilfreiches Forum!

Johannes
 

Lesen sie die antworten

#1 Johannes
29/10/2007 - 11:43 | Warnen spam
So. Ich bin scheinbar etwas schwer von k.p. - man muss einfach das
Literaturverzeichnis markieren und dann die Textsprache auf Englisch
umstellen, dann ist beim nàchsten aktualisieren alles auf englisch.

Das klappt allerdings nicht beim zitieren - soll heißen: Wenn ich ein Zitat
im Text einfüge, werden immernoch die runden statt der im MLA-Stil üblichen
eckigen Klammern verwendet, auch wenn ich auf englisch umstelle.

Wenn dafür noch jemand abhilfe wüsste... Aber ich habe das Gefühl, da muss
ich dann wieder in den XSL-Quelltext rein, also werde ich damit wohl leben
müssen.

MfG,
Johannes

"Johannes" wrote:

Ich habe mir von einem Bekannten, der ein englisches Word 2007 benutzt, die
englische Version der Bibliographie-Datei MLA.XSL geholt um auf englische
Weise zitieren zu können - aber Word zitiert weiterhin in deutscher Manier.
Die Dateien erwiesen sich als identisch.

Wie kann ich Word denn nun beibringen nach den englischen Regeln (also zum
Beispiel nur Anführungszeichen oben, Ed. statt Hrsg. und so weiter) zu
zitieren? Die englische Word-Version kann die benötigten Informationen ja
offensichtlich aus der (identischen) Datei holen.

Vielen Dank für eure Mühen hier - ein echt hilfreiches Forum!

Johannes

Ähnliche fragen