enmic 8nax+ und athlon xp, welche Taktrate?

02/08/2009 - 20:01 von Ulrich G. Kliegis | Report spam
Hallo,
ein etwas ergrautes Mainboard (enmic 8nax+) mit einem Athlon XP
(weiter nichts laut everest, cpu type "Thoroughbred-A") ist langsam
geworden, die CPU.Clokrate ist auf 12.5 * 100 MHz. Meiner Erinnerung
nach war das eher so um die 18 * 100 MHz. Aber was ist richtig?
Übertaktet soll es nicht werden, nur optimiert.

Vielen Dank an alle Bescheidwisser, die mir und meinem Sohn hier
helfen können!

Gruß,
U.
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Polig
02/08/2009 - 20:49 | Warnen spam
Ulrich G. Kliegis wrote:

Hallo,
ein etwas ergrautes Mainboard (enmic 8nax+) mit einem Athlon XP
(weiter nichts laut everest, cpu type "Thoroughbred-A") ist langsam
geworden, die CPU.Clokrate ist auf 12.5 * 100 MHz. Meiner Erinnerung
nach war das eher so um die 18 * 100 MHz. Aber was ist richtig?
Übertaktet soll es nicht werden, nur optimiert.



Ein Multiplikator von 18 ist sehr unwahscheinlich, ich kenne
jedenfalls keinen Athlon XP mit einem Multi > 12,5.

Stell die Taktfrequenz auf 133MHz, dann làuft die CPU mit 1662 MHz und
der Speichr mit 133MHz statt 100, das sollte deutlich spürbar sein.

Die Fehlerbeschreibung ist eigentlich ein Indiz für eine leere CMOS
Pufferbatterie, da sollte auf dem Board eine CR2032 zu finden sein.


bye
Heiko

Ähnliche fragen