Enterprise Cloud Service von NTT Communications befähigt Honda zur Stärkung seines weltweiten Zulieferernetzwerks

11/09/2014 - 19:03 von Business Wire

Enterprise Cloud Service von NTT Communications befähigt Honda zur Stärkung seines weltweiten Zulieferernetzwerks– 14-fach schnellere CAD-Datentransfers, 30 Prozent Senkung der jährlichen Betriebskosten –.

NTT Communications Corporation (NTT Com), das Unternehmen für ICT-Lösungen und internationale Kommunikation innerhalb der NTT (NYSE:NTT) Group, hat heute bekannt gegeben, dass der Autombilhersteller Honda Motor Co., Ltd. den Enterprise Cloud Service (Cloud-Service für Unternehmen) von NTT Communications nutzt, um sein weltweites Zulieferernetz mit schnellerem und sichererem Dateiaustausch und geringeren jährlichen Betriebskosten erheblich zu stärken.

NTT Com, ein globaler strategischer Partner von Honda, stellt dem Autobauer seit 2013 seinen Enterprise-Cloud-Service von Lieferzentralen in Japan und Singapur aus zur Verfügung. Bis heute konnte Honda seine Dateiaustauschgeschwindigkeit um den Faktor 14 erhöhen, während die Betriebskosten auf Jahresbasis um 30 Prozent gesenkt werden konnten. Honda plant zur Zeit die Erweiterung seiner Enterprise-Cloud-Infrastruktur auf weitere wesentliche Bereiche seines globalen Geschäfts.

NTT Coms Enterprise Cloud (www.ntt.com/enterprise_cloud_e), die erste private Cloud, die softwaredefinierte Vernetzung (Software Defined Networking, SDN) zum Einsatz bringt, ist auf einer globalen Cloud-Infrastruktur aufgebaut, die von 11 Lieferzentralen in 9 Ländern zur Verfügung gestellt wird. Mit dem Angebot an Komplettlösungen für Unternehmen mit dem höchsten Sicherheitsstandard befähigt die Cloud SDN zur Bereitstellung von Support für wichtige Unternehmensanwendungen.

Hondas weltweites Netzwerk umfasst 10.000 Zulieferer in 54 Ländern. Im Jahr 2011 begann Honda mit der Umstrukturierung seines internen Systems für Entwicklung, Beschaffung und Produktion auf spezifischen Märkten mit dem Ziel, die konzerninterne Zusammenarbeit zu stärken, um Produkte mit wettbewerbsfähigen Preisen schnell auf den Markt bringen zu können, die dem lokalen Bedarf entsprechen. Diese Zusammenarbeit erfordert den Austausch von CAD-Daten und anderen voluminösen Dateien mit Zulieferern weltweit, und Honda hatte Schwierigkeiten mit den unterschiedlichen Systemen und Sicherheitslevels auf seinen zahlreichen Märkten, mit dem Ergebnis langsamer Datentransfers und zusätzlichem Zeit- und Kostenaufwand zur Einführung neuer Systeme.

Die Lösung von NTT Com bestand in der Nutzung von Enterprise Cloud zur Standardisierung der bestehenden Systeme und zur Senkung des Zeit- und Kostenaufwands für den Einsatz neuer Systeme mit einer virtuellen Umgebung. Als Ergebnis konnte Honda seine Transfergeschwindigkeiten für große Datenmengen wesentlich steigern, sein Zulieferernetzwerk weitgehend standardisieren und damit die Entwicklungs-, Beschaffungs- und Herstellungsverfahren verkürzen und kosteneffektiver gestalten.

1) Hochgeschwindigkeitstransfer von Dateien

Hondas Cloud-Infrastruktur für Dateitransfers ist direkt mit Arcstar Universal One verbunden (www.ntt.com/universalone_e), dem qualitätsgerechten Netzwerkmanagementdienst von NTT Com. Zusätzlich zu Hochgeschwindigkeitstransfers zwischen unterschiedlichen Systemen nutzte Honda diese Infrastruktur zur Steigerung der Effektivität seiner betriebsinternen Abläufe.

2) Global standardisierte Sicherheit

Der Einsatz der Cloud-Umgebung von NTT Com hat Honda in die Lage versetzt, seine weltweiten Sicherheitsrichtlinien mit Camellia-Dateiverschlüsselung, einer der stärksten Verschlüsselungstechniken der Welt, und dem SSL-Kommunikationsverschlüsselungsprotokoll in einem einheitlichen Umfeld zu standardisieren.

3) Schneller, kostengünstiger Einsatz von weltweiter Cloud-Infrastruktur

Honda nutzt außerdem die Vorteile einer flexiblen Cloud-Umgebung, die mit dem hochkarätigen globalen Netzwerk von NTT Com verbunden ist. Die Cloud-Infrastruktur von NTT Com, die von 11 Lieferzentralen in 9 Ländern zu Verfügung gestellt wird, befähigt Honda zum Einsatz von Systemen, die 90 Prozent schneller sind und deren Betrieb 30 Prozent weniger kostet als vorher.

„Die Enterprise-Cloud-Lösung von NTT Com hat unser weltweites System wesentlich gestärkt und aufgewertet“, sagte Mikiya Fujita, Manager der System-Service-Abteilung in der Abteilung Global Master Management bei Honda. „Ihre Cloud-Infrastruktur hat uns in die Lage versetzt, viel enger mit unserer Zulieferern rund um die Welt zusammenzuarbeiten. Wir konnten zudem Prozesse verschlanken und standardisieren und die Sicherheit erhöhen, während der Zeit- und Kostenaufwand für den Einsatz neuer Systeme gesenkt werden konnte.“

In Zukunft wird NTT Com weiterhin als globaler strategischer Partner zur Verfügung stehen, während Honda zusätzliche ICT-Infrastruktur auf Cloud umstellt, um die Entwicklungs-, Beschaffungs- und Produktionsabläufe weiter zu stärken.

Über die NTT Communications Corporation

NTT Communications bietet Beratungs-, Architektur-, Sicherheits- und Cloud-Dienstleistungen zur Optimierung der ICT-Umgebungen (Information and Communication Technology) in Unternehmen an. Unterstützt werden diese Angebote durch die weltweite Infrastruktur des Unternehmens, darunter ein führendes globales Tier-1-IP-Netzwerk, das VPN-Netzwerk Arcstar Universal One™, das sich über 196 Länder/Regionen erstreckt, sowie mehr als 150 sichere Rechenzentren.

www.ntt.com | Twitter@NTT Com | Facebook@NTT Com | LinkedIn@NTT Com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Medien-/Nutzerkontakt
NTT Communications Corporation
(Herr) Kouta Yamashita / (Herr) Yuta Imae, +81 3 6700 4010
Öffentlichkeitsarbeit
hodo-cp@ntt.com


Source(s) : NTT Communications Corporation

Schreiben Sie einen Kommentar