Entfernung der Outdoor DSLAMs zueinander

16/10/2016 - 01:40 von Jörg Tewes | Report spam
Hallo

Hat die Telekom beim verteilen von Outdoor DSLAMs inzwischen eine
dichteres Netz im Sinn?

<https://abload.de/img/unbenannt1lbzj5.png>

Wie auf der Karte zu sehen sind die Magenta Punkt die hier die
Outdoors darstellen sollen irgendwie ziemlich dicht beieinander. Ich
habe mit google Maps mal gemessen, und keiner ist weiter als ca. 150
Meter von dem Wohnort eines Bekannten entfernt. Wenn ich mir den
ersten Ausbau in Hannover angucke, sind die da deutlich weiter
auseinander. Oder ist das für Vectoring notwendig?


Bye Jörg

"Ivanova is always right! I will listen to Ivanova!
I will not ignore Ivanova's recommendations!
Ivanova is god!"
(Ivanova in "A Voice in the Wilderness")
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Graf
16/10/2016 - 14:22 | Warnen spam
Am Sun, 16 Oct 2016 01:40:40 +0200 schrieb Jörg Tewes:

Hat die Telekom beim verteilen von Outdoor DSLAMs inzwischen eine
dichteres Netz im Sinn?

<https://abload.de/img/unbenannt1lbzj5.png>

Wie auf der Karte zu sehen sind die Magenta Punkt die hier die Outdoors
darstellen sollen irgendwie ziemlich dicht beieinander. Ich habe mit
google Maps mal gemessen, und keiner ist weiter als ca. 150 Meter von
dem Wohnort eines Bekannten entfernt. Wenn ich mir den ersten Ausbau in
Hannover angucke, sind die da deutlich weiter auseinander. Oder ist das
für Vectoring notwendig?



Habe einen Vectoring VDSL-Anschluß (100 MBit/s), die Outdoor DSLAMs sind
hier jeweils so ca. 400 - 500 Meter entfernt würde ich schàtzen.

Wie ist die Art der Bebauung dort? Viele Wohnungen auf geringer Flàche?

Hier wurden zwei Kabelverzweiger neu mit Kupfer mit einem anderen
Kabelverzweiger verbunden wo ein MFG mit DSLAM aufgebaut wurde
(Entfernung jeweils ca. 100 m). Vielleicht war es dort preisgünstiger
mehrere MFGs aufzubauen als neue Kupferleitungen zu verlegen.


Frank

Ähnliche fragen