Entladung ohne Schutzleiter

13/09/2012 - 13:27 von Marc Santhoff | Report spam
Tag,

ich hatte neulich ein sehr unschönes und unangenehmes Erlebnis, dessen
Grund ich nicht verstehe:

Eine Handschleifmaschine mit Schutzleiter und ein Industriestaubsauger
ohne Schutzleiter waren zusammen an eine billigen Dreifachsteckdose mit
Verlàngerungskabel angeschlossen. Der Staubsaugerschlauch war an der
Schleifmaschine angesteckt.

Wenn ich dann die Mimik eingeschaltet habe bekam ich bei Kontaktwechsel -
Hand weg und wieder dran - an der Schleifmaschine eine sehr kràftige
Entladung zu spüren. Und zwar gefühlt deutlich mehr als normale,
statische Ladung, die man so kennt. OK, das kann tàuschen, wenn man an
einem Auto mal so richtig einen gewischt kriegt, das dürfte àhnlich sein.
Diese Entladung bekam ich jedesmal versetzt, wenn ich angefaßt habe. Auch
wàhrend des Schleifens zappelten weitere durch den Handschuh.

Natürlich habe ich sofort Maßnahmen ergriffen, als erstes die billige
Steckdosenleiste getauscht, danach hatte ich kein weiteres Problem.
Leider sind keine weiteren Diagnosetest möglich oder durchgeführt worden.

Was noch zu nennen wàre: es wurde sehr feiner Schleifstaub in
ordentlichen Mengen erzeugt und aufgesaugt, das Werkstück war aus
Kunststoff und ALuminium. Füße in Schuhen mit Gummisohle, mobile Werkbank
aus Metall aber auch mit Plastik- oder Gummifüßen. trockener Fußboden.

Was kann da los gewesen sein? Ein Schluß von Phase nach Schutzleiter in
der doofen Steckdose? Oder làdt sich der Sauger so stark auf, daß er zum
Funkengenerator wird? Unterbrochener Schutzleiter in der Verlàngerung?

Marc
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Holtfreter
13/09/2012 - 14:40 | Warnen spam
Am Thu, 13 Sep 2012 11:27:51 +0000 schrieb Marc Santhoff:

Was noch zu nennen wàre: es wurde sehr feiner Schleifstaub in
ordentlichen Mengen erzeugt und aufgesaugt

Was kann da los gewesen sein? Ein Schluß von Phase nach Schutzleiter in
der doofen Steckdose?



Nein, dann wàre deine Elektrisierung permanent gewesen.

Oder làdt sich der Sauger so stark auf, daß er zum Funkengenerator wird?



In deiner Anordnung gibt es Möglichkeiten, wo sich elektrostatische
Ladungen aufbauen können: Luft- und Staubbewegung und evtl. der
Schleifvorgang.

Unterbrochener Schutzleiter in der Verlàngerung?



Denkbar, wenn der andernfalls die elektrostatische Ladung ableitet.

Übrigens hat mein Boden-Staubsauger eine Metallschiene am Kunststoff-
Griffstück, die leitfàhig mit dem Saugrohr verbunden ist, das zur
Teppichdüse geht. Diese dient höchstwahrscheinlich der Ableitung der
Reibungselektrizitàt.
Gruß Werner

Ähnliche fragen