Entladung von Li-Ion-Akkus im AUSGESCHALTETEN Mobiltelefon!?

27/05/2009 - 16:43 von Bernhard Ebner | Report spam
Hallo

Eigentlich sollte laut Wiki
(http://de.wikipedia.org/wiki/Lithiu...kkumulator) sich ein
Li-Ion-Akku nicht sooo schnell selber entladen (siehe Link Stichwort
"Lagerung") (35% Verlust bei 40° nach einem Jahr)

Nur im *ausgeschalteten* Mobiltelefon, hier ein Motorola C118, welches
als Notfallhandy gedacht war, gilt das offenbar leider nicht.

Offenbar macht es schon nach wenigen Wochen dermaßen schlapp, dass es
sich nicht mehr einschalten làsst (es tut sich nichts, Bildschirm bleibt
schwarz)
Das ist nicht im angedachten Sinne. Zudem sind Tiefenentladungen auch
nicht gut für den Akku.


Kennt hier jemand den Grund für einen dermaßen rasanten Abbau des
Ladestandes? Der Strom für die interne Uhr und den Speichererhalt kann
es doch nicht sein? Oder?


Viele Grüße

P.S:
Wir versuchen es jetzt mal mit entnommenen Akku .
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Fittig
27/05/2009 - 16:50 | Warnen spam
Bernhard Ebner schrieb:

Eigentlich sollte laut Wiki
(http://de.wikipedia.org/wiki/Lithiu...kkumulator) sich ein
Li-Ion-Akku nicht sooo schnell selber entladen (siehe Link Stichwort
"Lagerung") (35% Verlust bei 40° nach einem Jahr)



so ist es auch

Nur im *ausgeschalteten* Mobiltelefon, hier ein Motorola C118, welches
als Notfallhandy gedacht war, gilt das offenbar leider nicht.



das ist bekannt. Gilt auch für MP3-Player, Kameras und alles, was
keinen richtigen Strom_schalter_ hat.

Offenbar macht es schon nach wenigen Wochen dermaßen schlapp, dass es
sich nicht mehr einschalten làsst (es tut sich nichts, Bildschirm bleibt
schwarz)



bekannt

Das ist nicht im angedachten Sinne. Zudem sind Tiefenentladungen auch
nicht gut für den Akku.



Der wird nicht besonders tief entladen. Er trennt sich nur selber ab
um sich vor weiterer Entladung durch das "ausgeschaltete" Geràt zu
schützen

Kennt hier jemand den Grund für einen dermaßen rasanten Abbau des
Ladestandes?



Das ist doch schon ewig bekannt, das per Taster ausgeschaltete Geràte
nie wirklich ganz aus sind!

Der Strom für die interne Uhr und den Speichererhalt kann
es doch nicht sein? Oder?



Dcoh - und für die Logik zum Wiedereinschalten. Speicherinhalt
weniger. Das dürfet alles im Flash sein

P.S:
Wir versuchen es jetzt mal mit entnommenen Akku .



genau - das ist ein schon > 10 Jahre alter Tip.

Ähnliche fragen