Entsperren des Desktops nicht möglich

21/03/2011 - 10:38 von Martin Fuchs | Report spam
Situation:
Asus EEEPc der ersten Generation mit Fedora und LXDE.
Unter der grafischen Oberflàche wurde ein Terminal
gestartet, auf dem ein Programm làuft, an dessen
Ausgabe ich interessiert bin.
Unglücklicherweise làsst sich der Desktop (BS-Schoner
ging an) nicht mehr entsperren, es erscheint immer
"Authentication failure".
Feststelltaste bzw. falsches Passwort kann ich ausschließen.

Ich kann mich problemlos mit diesem Benutzer auf einem
"echten" Terminal einloggen. Dort sagt mir dann ps, dass

[startlxde] <defunct>

ein Zombie ist...

Was kann ich tun, um
a.) den Desktop doch irgendwie zu entsperren oder
b.) irgendwie anders an die Ausgabe des Programmes heranzukommen?

Danke,
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Karsten Roch
21/03/2011 - 10:42 | Warnen spam
On 21.03.2011 10:38, Martin Fuchs wrote:

Situation:
Asus EEEPc der ersten Generation mit Fedora und LXDE.
Unter der grafischen Oberflàche wurde ein Terminal
gestartet, auf dem ein Programm làuft, an dessen
Ausgabe ich interessiert bin.
Unglücklicherweise làsst sich der Desktop (BS-Schoner
ging an) nicht mehr entsperren, es erscheint immer
"Authentication failure".
Feststelltaste bzw. falsches Passwort kann ich ausschließen.



Evtl. falscher Zeichensatz auch? Fedora verwendet ja standardmàssig
en-US, vielleicht hat das Keyboard eine andere Belegeung?


Ich kann mich problemlos mit diesem Benutzer auf einem
"echten" Terminal einloggen. Dort sagt mir dann ps, dass

[startlxde]<defunct>

ein Zombie ist...

Was kann ich tun, um
a.) den Desktop doch irgendwie zu entsperren oder
b.) irgendwie anders an die Ausgabe des Programmes heranzukommen?

Danke,
Martin




Welcher Bildschirmschoner ist den installiert, xscreensaver? Evtl kannst
du diesen Prozess finden (ps aux | grep ...) und mit kill beenden?

Regards
Karsten

Ähnliche fragen