Entwickler/Praktiker gesucht

28/02/2015 - 18:47 von Jörg Barres | Report spam
Hallo Leute,

ich habe da ein kleines privates Projekt mit dem RasPi vor, das
allerdings eine I/O-Erweiterung benötigt.

Fertig gibt es da nix passendes, und meine Elektronik-Kenntnisse sind so
out-of-date, daß ich es selber wohl nur mit viel Googlen, Lesen und
Trial and Error hinkriegen würde, wàr' zwar schön, aber da fehlt mir
leider die Zeit für.

Erst mal allgemein:

Es geht um eine Erweiterungsplatine, die folgende Anschlüsse bietet:

- 4 Eingànge für frequenzgenerierende Sensoren (Durchflussmesser und
das, was so ein Fahrradtachogeber ausspuckt)
- 2 Eingànge für Spannungsmessung im Bereich -1V bis 1V
- 8 Eingànge für Spannungsmessung im Bereich 0V bis 15V
- 4 Schalteingànge (unter 5V aus, über 5 Volt ein)
- 4 Schaltausgànge mit kleinem Relais

Alle Eingànge nach Möglichkeit gegen Überspannung geschützt und hochohmig.

Versorgungsspannung sollte 5V sein.

Wenn ich sowas bei einem "offiziellen" Entwickler in Auftrag gebe, zahle
ich mich vermutlich blöd, deshalb frage ich mal hier, ob jemand mir da
eventuell hobbymàßig unterstützend unter die Arme greifen kann oder
jemanden kennt, der jemanden kennt, der ...

Selbstverstàndlich will ich das nicht geschenkt, ein (fairer) Obolus in
bar oder eine vergleichbare Leistung meinerseits(*) ist klar.

Ein Schaltplan würde reichen, aber so eine Platine zu fàdeln ist nicht
gerade mein Traum, wenn derjenige also auch noch mit einem
Layout-Programm umgehen kann (oder mir Tips gibt, wie ich ein Layout mit
einer freien Software selber machen kann), wàre das natürlich genial.

Bin für alle Tips, Hinweise und Empfehlungen dankbar,

schönen Abend,

Jörg

(*) Bin IT-Trainer und Datenbankentwickler (www.traicon.net), meine Frau
(www.caya-ersfeld.de) bietet therapeutische Leistungen (auch per Skype).
Obiges bitte nicht als Werbung verstehen, dient nur zu Info für
Interessierte.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Einzel
01/03/2015 - 11:35 | Warnen spam
Am 28.02.2015 um 18:47 schrieb Jörg Barres:
...
Ein Schaltplan würde reichen, aber so eine Platine zu fàdeln ist nicht
gerade mein Traum, wenn derjenige also auch noch mit einem
Layout-Programm umgehen kann (oder mir Tips gibt, wie ich ein Layout mit
einer freien Software selber machen kann), wàre das natürlich genial.

Bin für alle Tips, Hinweise und Empfehlungen dankbar,



Für kleine Leiterplatten kommt z.B Eagle light in Betracht, es gibt
Firmen, die auf Basis der erstellten Daten auch für den "Bastlerbedarf"
einzelnen Leiterplatte fertigen.

die kostenlose Eagle light Ausgabe:
http://www.cadsoft.de/download-eagl...-freeware/

Einen Hardwareentwickler wirst du wahrscheinlich nicht für so
Heimprojekt beauftragen wollen, du weißt ja sicher was du als
Softwareentwickler die Stunde kostest...

Thomas

Ähnliche fragen