Forums Neueste Beiträge
 

Epox 8RDA+: Welche Funktion hat der "Over Current" Pin am USB3-Connector?

11/02/2009 - 20:05 von Olaf Behr | Report spam
Hallo,

auf o.g. Board soll ein interner (no name) [ganz viele] in1-Kartenleser an
den USB3-Connector angeschlossen werden. Der Kartenleser hat einen 9-poligen
USB-Pfostenstecker, der physisch paßt, dessen Belegung mir aber nicht
bekannt ist und dank noname wohl auch nicht herauszufinden ist. Bekannt ist
aber, dass er am internen USB-Connector eines ASRock K7S41GX funktioniert
hat. Die Belegung der Connectoren des Epox und des ASRock sind mit einer
Ausnahme identisch: Pin 1 und 2 sind Versorgungsspannung, Pin 3 und 4 bzw 5
und 6 sind die negativen bzw. positiven Datenleitungen, 7 und 8 sind Masse,
Pin 9 fehlt bei beiden. Der Unterschied ist Pin 10, beim ASRock mit "Dummy"
beschriftet, beim Epox mit "Over Current". Auf einen Versuch habe ich es
deswegen ankommen lassen, hatte aber prompt Probleme. Ist der Stecker dran,
startet der ganze Rechner nicht, leises Klicken im Netzteil làßt mich
vermuten, dass Pin10 am Leser eine Spannung führt, die am unbelegten Pin10
des ASRock kein Problem war, aber beim Epox eins ist. Mag mir jemand einen
Tip geben? Welche Funktion hat der Pin "Over Current"?

Danke und Gruß,
Olaf
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Draheim
11/02/2009 - 20:32 | Warnen spam
Olaf Behr wrote:

auf o.g. Board soll ein interner (no name) [ganz viele]
in1-Kartenleser



Kartenleser mit einem oder mehreren integrierten USB-A-Ports?

an den USB3-Connector angeschlossen werden. Der
Kartenleser hat einen 9-poligen USB-Pfostenstecker, der physisch
paßt, dessen Belegung mir aber nicht bekannt ist



Passt die Farbbelegung auf dem BIld zur der des Panels?
http://www.heise.de/ct/03/01/170/bild1.gif

und dank noname wohl
auch nicht herauszufinden ist. Bekannt ist aber, dass er am internen
USB-Connector eines ASRock K7S41GX funktioniert hat.



Guck in dessen Handbuch. Die Belegung ist mit der des EP-8RDA+ identisch.

Die Belegung der
Connectoren des Epox und des ASRock sind mit einer Ausnahme
identisch: Pin 1 und 2 sind Versorgungsspannung, Pin 3 und 4 bzw 5
und 6 sind die negativen bzw. positiven Datenleitungen, 7 und 8 sind
Masse, Pin 9 fehlt bei beiden. Der Unterschied ist Pin 10, beim
ASRock mit "Dummy" beschriftet, beim Epox mit "Over Current". Auf
einen Versuch habe ich es deswegen ankommen lassen, hatte aber prompt
Probleme.



Das liegt nicht an der Belegung.

Ist der Stecker dran, startet der ganze Rechner nicht,
leises Klicken im Netzteil làßt mich vermuten, dass Pin10 am Leser
eine Spannung führt, die am unbelegten Pin10 des ASRock kein Problem
war, aber beim Epox eins ist. Mag mir jemand einen Tip geben? Welche
Funktion hat der Pin "Over Current"?



Keine


MfG, Martin

Ähnliche fragen