Epson Drucker im Windows-Netzwerk nur Postscript?

22/06/2008 - 15:42 von Michael Radman | Report spam
Hallo Spezialisten,

ich bekomme den Drucker im Netzwerk nicht zu laufen.

Der USB-Drucker (Epson D92) hàngt an einem Win98-Rechner.
Auf dem Mac (OSX 10.3) wird der Drucker auch als
Windows-Drucker gefunden, aber nur als Postscript
installiert, und das ist er halt nicht. Ist nur ein ganz
normaler Tintenstrahler ohne nennenswerte Eigenintelligenz.

Will ich was drucken, wird er auch angesprochen. Aber es
werden halt nur Postscript-Befehle im Klartext ausgedruckt,
und die sind denkbar sinnarm.

Ich habe zwar lokal auf dem Mac auch noch den aktuellen
OSX-Treiber (das richtige Modell, direkt von der
Epson-Seite) installiert, dessen PrinterUtility kann aber
anscheinend nur lokale Drucker erkennen - es findet gar
nichts. Ziemlich matt für 27 MB Installationsbedarf :-/

Was stimmt nicht, wie verknüpft man das? Oder besser
gefragt: wie geht man am besten vor?

Für jeden Hinweis dankbar,

Mike
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
22/06/2008 - 21:36 | Warnen spam
Michael Radman schrieb in <news:485e56af$0$25953$
Will ich was drucken, wird er auch angesprochen. Aber es werden halt
nur Postscript-Befehle im Klartext ausgedruckt, und die sind denkbar
sinnarm.



Du verstehst halt kein PostScript ;-)

Was gehen sollte, sind die beiden hier aufgeführten Treiber:

<http://openprinting.org/show_printe...us_D92>

Wobei die Inbetriebnahme des Gutenprint-Treibers das weniger
ambitionierte Unterfangen sein dürfte.

Ich habe zwar lokal auf dem Mac auch noch den aktuellen OSX-Treiber
(das richtige Modell, direkt von der Epson-Seite) installiert, dessen
PrinterUtility kann aber anscheinend nur lokale Drucker erkennen - es
findet gar nichts. Ziemlich matt für 27 MB Installationsbedarf :-/



Völlig normal. Such bei groups.google.com mal nach »non-postscript
treiber«...

Was stimmt nicht, wie verknüpft man das? Oder besser
gefragt: wie geht man am besten vor?



Andersrum, d.h. den Drucker an den Mac hàngen und für Windows eine "Raw
Queue" (Suchbegriffe fürs Archiv der Gruppe) einrichten. Windows zickt
lange nicht so herum wie Apples Druckarchitektur, wenn es darum geht,
über beliebige Protokolle quer durch's Netz zu drucken.

Oder halt Dein Glück mit 3rd-Party-Treibern probieren. Neben Gutenprint
wàre da noch Printfab zu nennen, die manchmal Drucker (besser)
unterstützen als irgendeine der OpenSource-Varianten.

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen