Erfahrung Access 2.0 -> Access 2003

01/04/2009 - 18:14 von Frank Lehmann | Report spam
Hallo Newsgroup,

ich habe immer noch Altanwendungen mit VB6 und
einer Access 2.0-Datenbank mit DAO351 bei meinen Kunden.
Der Zeitrahmen wird immer kürzer, wo mir das mal schwer
auf die Füße fallen wird, sodass ich die Datenbank auf
Access 2003-Format anheben möchte.
Inwieweit die Kunden bereit sind, mit der gesamten
Anwendung von VB6 auf etwas Aktuelles zu gehen
(und dafür die Kosten zu tragen), steht auf einem
anderen Blatt.

Ich möchte hier mal nach Euren Erfahrungen fragen,
wie Ihr (damals) von Access 2.0 losgekommen seid.

Beim Erscheinen von Access 97 hatte ich versucht,
in der laufenden Anwendung per Code über ConvertDatabase
automatisch zum Format Access 97 zu kommen, aber,
soweit ich mich erinnere, war diese Funktion nicht in der Lage,
eine fehlerfreie, analoge DB-Struktur zu erzeugen, sodass nur
das manuelle Konvertieren mit Access 97 die korrekte Struktur
erstellte.
Also blieb es weiter bei Access 2.0, weil bei meinen Kunden
so viele Installationen existieren, dass ich das nicht manuell
ausführen wollte und das auch organisatorisch geklemmt hàtte.

Am ehesten würde ich meine VB6-Anwendungen nur auf
DAO360 umstellen und eine Access 2003-Datenbank verwenden.
Kann von Euch jemand sagen, ob das ConvertDatabase
von DAO360 sauber von Access 2.0 nach Access 2003 konvertiert?

Der nàchstgrößere Aufwand (nach dem was der Kunde bereit ist,
an Kosten zu tragen) wàre, in meinen VB6-Anwendungen von
DAO auf Jet OLEDB zu wechseln.
Bekomme ich damit programmgesteuert eine Access 2.0-Datenbank
fehlerfrei nach Access 2003 konvertiert?

Was meint Ihr, reicht das Anheben dieser Access 2.0-Datenbanken
bis 2003 aus, um noch einigermaßen als technisch akzeptiert
durchzugehen?
Bis zu welcher Access-Version spielt eigentlich DAO360 mit?

Freue mich auf Diskussionsbeitràge.

Gruß
Frank Lehmann
 

Lesen sie die antworten

#1 Elmar Boye
02/04/2009 - 20:13 | Warnen spam
Hallo Frank,

Frank Lehmann schrieb:
ich habe immer noch Altanwendungen mit VB6 und
einer Access 2.0-Datenbank mit DAO351 bei meinen Kunden.
Der Zeitrahmen wird immer kürzer, wo mir das mal schwer
auf die Füße fallen wird, sodass ich die Datenbank auf
Access 2003-Format anheben möchte.



Der Zeitrahmen ist für Visual Basic 6 auch nicht gerade üppig ;-)

Ich möchte hier mal nach Euren Erfahrungen fragen,
wie Ihr (damals) von Access 2.0 losgekommen seid.



Davon bin ich bereits mit A97 (und somit vor ca. 10 Jahren)
im wesentlichen losgekommen, so dass mich meine Erinnerungen
daran bereits verlassen haben.

A97 war im übrigen eine der stabilsten Access Plattformen -
spàtere A2xxx Versionen sind nicht immer vorbildlich an den Start
gegangen.

Beim Erscheinen von Access 97 hatte ich versucht,
in der laufenden Anwendung per Code über ConvertDatabase
automatisch zum Format Access 97 zu kommen,



Das ging damals weitgehend problemlos, soweit ich mich erinnere,
da sich allzu schlechte Erfahrungen eingebrannt hàtten.

Am ehesten würde ich meine VB6-Anwendungen nur auf
DAO360 umstellen und eine Access 2003-Datenbank verwenden.



Access 2003 hàtte Dich bereits informiert, das dafür
ein Konverter benötigt wird:
<URL:http://www.microsoft.com/downloads/...p;FamilyID‘c944f8-f3ab-41e9-902a-2255a66e1c4a>
da die direkte Unterstützung - nicht weiter verwunderlich -
nicht mehr gegeben ist.

Kann von Euch jemand sagen, ob das ConvertDatabase
von DAO360 sauber von Access 2.0 nach Access 2003 konvertiert?



Wenn die Datenbank heile ist - vorher ggf. reparieren -,
sollte das funktionieren.
Enthàlt die Datenbank irgendwelchen A20 Makro Code
(weil z. B. der Anwender sich was gebastelt hat)
ist das allerdings nicht gewàhrleistet, denn dort
hatte sich bereits mit A95 sehr viel geàndert.

Der nàchstgrößere Aufwand (nach dem was der Kunde bereit ist,
an Kosten zu tragen) wàre, in meinen VB6-Anwendungen von
DAO auf Jet OLEDB zu wechseln.



Das wird Dir wenig bringen - da wàre eher ein Wechsel
auf Visual Basic .NET zu empfehlen (Kosten beiseite gelassen).

Damit bekàmst Du eine wirklich zukunftsfàhige Version
als Entwicklungsumgebung und abseits der Altanwendung
weiter vermarktbar.

Selbst eine Migration auf ein anderes Datenbank System,
sei es Microsoft SQL Server (Express) oder eine der anderen
vielen Datenbank Systeme wàre zukunftsfàhiger.

Bekomme ich damit programmgesteuert eine Access 2.0-Datenbank
fehlerfrei nach Access 2003 konvertiert?



Da ich Deine Probleme von damals nicht kenne,
kann ich darauf keine richtige Antwort geben.

Was meint Ihr, reicht das Anheben dieser Access 2.0-Datenbanken
bis 2003 aus, um noch einigermaßen als technisch akzeptiert
durchzugehen?



Das Datenbankformat alleine sollte weniger eine Rolle spielen.
Der Anwender kommt damit in der Regel wenig in Berührung.

Mittlerweile ist Access 2007 mit einem eigenen Format an dem
Start (accdb), was technisch ein leicht modifiziertes,
nichtsdestotrotz inkompatibles Jet 4.0-Format ist
<URL:http://blogs.msdn.com/access/archiv...e.aspx>

Und Access 2000 - 2003 nutzen von der Basis das gleiche Format.
Die Unterschiede beginnen erst, wenn Access und der VBA Support
eingebunden wird.
Die Treiber sind über <URL:http://support.microsoft.com/kb/239114>
erhàltlich (bei aktuellen Betriebssystem wie Vista liegen sie bei).

Und in der Summe gilt, dass das aktuelle Access Format nicht mehr
frei erhàltlich ist (auch wenn es Treiber dafür gibt).
So dass eine Migration nach Jet 4.0/A2003 ebenfalls
nur auf begrenzte Zeit ist (VB 6 lasse ich mal beiseite).

Bis zu welcher Access-Version spielt eigentlich DAO360 mit?



Die DAO360 existiert bis Access 2003 und dort wurde sie dort
sogar wieder die bevorzugte Bibliothek für Access Entwickler.
(OleDb ist seit .NET mehr oder weniger am Aussterben,
da es abseits von Microsoft nur wenig unterstützt und
es lebt u. U. das lange totgeredete ODBC lànger weiter)

Access 2007 verwendet für DAO eine eigene Version (ACEDAO.DLL),
und diese ist an Access 2007 gekoppelt. Das wird bei spàteren
Versionen so bleiben.

Mehr dazu findest Du u. a.
<URL:http://allenbrowne.com/ser-38.html>

Freue mich auf Diskussionsbeitràge.



Für weitere Fragen zur Konvertierung, wenn Du den Weg gehen
willst, empfehle ich Dir für Detail-Fragen die Access Newsgroups.
Da gibt es "alte Hasen", die mit Access 1.x begonnen haben
und am ehesten weiterhelfen können.
(Ich bin zwar ebenso lange dabei gewesen, aber bei Access 2007
ist mir der Geduldsfaden gerissen).

Gruß Elmar

Ähnliche fragen