Erfahrungen mit 64Bit-Linux gesucht

27/10/2007 - 17:25 von Manfred Albat | Report spam
Moin moin zusammen,

mich interessiert, ob jemand ein 64Bit-Linux bei sich privat einsetzt und
ob er/sie darüber berichten kann.

Hintergrund: ich möchte allmàhlich den Schritt zu Linux abschließen, habe
aber einige wenige noch unersetzbare Windows-Applikationen im Einsatz.
Diesen Konflikt löse ich bislang mit mehreren alten PCs, teils unter W2K,
teils unter Linux. Ein Teil dieser Hardware wird nun leider weich.

Nun habe ich einen neuen PC gekauft und bin dabei ihn einzurichten.
Hier möchte ich eigentlich Linux als führendes System und darunter
(vielleicht mittels vmware) XP oder W2K als virtuelles System für die
o. a. Anwendungen. Vista ist für mich inakzeptabel, weil ein Teil der
Peripherie, u. a. mein Scanner dort nicht unterstützt wird, obwohl
dieser kein Feld-, Wald- und Wiesenscanner vom Discounter ist.
Dazu komm heftiges Wehklagen von Vista-Nutzern aus meinem
Umfeld...

Nun lege ich mir die Karten, ob ich Linux 32- oder 64-bittig installiere,
aber ich übersehe derzeit nicht, ob und welche gravierenden Vor- oder
Nachteile ich mir damit einfange. Ich habe nur wenig Lust, schon bald
wegen irgendwelcher Probleme alles erneut installieren zu müssen.

Im neuen Rechner werkelt ein Intel Core 2 Quad Q6600 mit 4 GB Ram
und 2 schnellen S-ATA-Platten im Raid 0. Leistung sollte also für einige
Zeit - auch für ein virt. Windows - mehr als ausreichend verfügbar sein.

Was meint ihr?

MfG
Manfred Albat
der computer rechnet, der mensch zaehlt!
 

Lesen sie die antworten

#1 Richard Müller
27/10/2007 - 17:46 | Warnen spam
mich interessiert, ob jemand ein 64Bit-Linux bei sich privat einsetzt


Ja. Auf einem AMD64 làuft SuSE 10.0 als 64-Bit OS

Hintergrund: ich möchte allmàhlich den Schritt zu Linux abschließen, habe
aber einige wenige noch unersetzbare Windows-Applikationen im Einsatz.
Diesen Konflikt löse ich bislang mit mehreren alten PCs, teils unter W2K,
teils unter Linux. Ein Teil dieser Hardware wird nun leider weich.

Nun habe ich einen neuen PC gekauft und bin dabei ihn einzurichten.


Wenn Du den PC schon gekauft hast, gibt dann nicht Dein Prozessor vor,
welches System Du brauchst? Ich meine mich zu erinnern, dass auf einem
64bit-Prozessor nur ein 64-bit System làufen kann. Oder irre ich mich?

Nun lege ich mir die Karten, ob ich Linux 32- oder 64-bittig installiere,
aber ich übersehe derzeit nicht, ob und welche gravierenden Vor- oder
Nachteile ich mir damit einfange. Ich habe nur wenig Lust, schon bald


Vorteile? Weiß nicht. Wenn man, wie ich, im wesentlichen nur Büroarbeiten
macht, denke ich, kommen keine großartigen Vorteile bei 64bit raus.
Nachteil: Macromedia sagt, dass sie keinen Flashplayer für 64bit
unterstützen (War zumindest vor einiger Zeit so).


Richard Müller - r-dot-mueller-at-oeko-sorpe-dot-de

Ähnliche fragen