Erfahrungen mit S-ATA-Backplane?

01/04/2008 - 22:01 von Sebastian Suchanek | Report spam
Hallo NG!

Da ich derzeit überlege, mir eine S-ATA-Backplane[1] für vier bis fünf
HDDs anzuschaffen, habe ich mich ein wenig bei einschlàgigen Versendern
und eBay umgesehen. Dabei ich u.a. diese Modelle gefunden:

- Raidsonic Icy Dock:
http://www.raidsonic.de/de/data/dat...-455_d.pdf

- Sunnytek:
http://www.snt.com.tw/product.php?m...ow&pid2

- unbekannter Hersteller:
http://search.ebay.de/120239009716

Hat jemand Erfahrungen mit einer oder mehreren dieser Backplanes und
kann sich über Qualitàt etc. àußern?


Tschüs,

Sebastian

_____
Anmerkungen:
[1] IMHO ziemlich hochtrabender Name für einen
Vier-/Fünffach-Wechselrahmen - aber sei's drum. :-)
 

Lesen sie die antworten

#1 Shinji Ikari
02/04/2008 - 14:01 | Warnen spam
Guten Tag

Sebastian Suchanek schrieb

Da ich derzeit überlege, mir eine S-ATA-Backplane[1] für vier bis fünf
HDDs anzuschaffen, habe ich mich ein wenig bei einschlàgigen Versendern
und eBay umgesehen. Dabei ich u.a. diese Modelle gefunden:
- Raidsonic Icy Dock:
http://www.raidsonic.de/de/data/dat...-455_d.pdf



Diese in 3 und 5er Variante verwende ich in groesserer Zahl.

Hat jemand Erfahrungen mit einer oder mehreren dieser Backplanes und
kann sich über Qualitàt etc. àußern?



Bei den 3ern:
- Gebrauchtkauf lohnt sich nicht. Die aelteren 3er rahmen steuern die
HDD LEDs ggf. nicht getrennt an.
- Wollmaeuse koennen sich vor dem untersten Steckplatz ablegen, was zu
Kontaktschwierigkeiten fuehren kann.

Bei den 5ern:
- Die aelteren Backplanes haben groessere Lueftungsoeffnungen in der
Platine. Zusaetzlich haben sie Molex (4pol) und SATA
Stromversorgungsstecker. Die SATA-datenanschluesse sind nicht alle mit
einer SATA-II Kunststoffwanne umgeben.
- Die neueren Backplanes haben nur noch 4pol.
Molex-Stromversorgungsstecker, dafuer sind die SATA-Datenstecker alle
schoen nebeneinander und alle mit einer SATA-II-Wanne herum.
- Bei der Verwendung mehrerer solcher Backplanes in einem Gehaeuse
schaukeln sich die darin verbauten Festplatten ggf. ein bisschen auf,
so dass es zu vibrierenden Teilen (meist die Entriegelungshebel)
kommen kann. Anscheinend sind die Federn hinter den hebeln nicht immer
gleichmaessig stark gespannt. Das macht sich bei wenigen aller meiner
Einschuebe auch dadurch bemerkbar, dass die Hebel bei entriegelung
nicht sofort heraus klappen.
- Die Schrauben zur Befestigung duerfen nicht zu lang sein, weil man
sonst die Festplatte mit fixiert/zerkratzt. Im Lieferumfang sind genug
spezielle kurze und abgesenkte Schrauben dabei.
- bei einigen Rahmen ist mir aufgefallen, dass der jeweils links
angesiedelte Steckplatz beim einstecken des Einschubes immer einen
extra Druck mit dem Daumen haben will und sich nicht allein mit der
Hebelmnechanik einsetzen lassen will.

Bei allen Modellen: Die Luefter sind hinten und es sind (bei meinen
3er und 5ern) 80x80x25 Luefter. Der haltenden Kunststoffrahmen fuer
den Luefter iost aber weitaus tiefer und koennte vermutlich auch
80x80x40 oder so aeufnehmen (wenn man es leiser oder kraeftiger haben
will). Etwas Bastelarbeit wegen der Luefter-Stromanschluesse ist dann
aber erforderlich. Der Luefter-haltende-Kunststoffrahmen erforert
einen Schwarzenegger mit einem kraeftigen Daumen und einiger Gewalt um
den Rahmen zu entfernen und den Luefter frei zu bekommen.

Alles in allem (meien persoenliche Meinung): preiswert & gut
brauchbar.

Die oben beschriebenen Kleinigkeiten stoeren mich im taeglichen
Betrieb nicht. Einen gewissen Geraeuschpegel entwickeln diese Rahmen
aber (abhaengig von HDD Bestueckung, Betriebszustand und nicht zu
letzt ausgeloestem Alarm 8))). Deshalb nutze ich sie zumeist im
Keller.
MfG, Shinji
P.S.:Wegen Viren/Wuermern werden Mails >141kByte <155kByte geloescht.

Ähnliche fragen