Erfahrungen mit vielen Wlan-Nachbarn?

22/10/2015 - 13:32 von Horst Stolz | Report spam
Hallo,

meine Fritz Box 7170 gibt langsam den Geist auf. Nun soll eine neue her,
7430 oder 7490.
An und für sich müsste die 7430 völlig ausreichen. Da wir aber in einer
Wohnanlage mit 5 benachbarten Hàusern 59 Wohnungen haben, die noch nicht
alle, zumindest nicht dauerhaft, genutzt werden ist meine Frage:
Dürfte hier die Gefahr von Enge im 2,4 GHZ Wlan zu erwarten sein?
Ich nutze Wlan nur in der übernàchsten Wohnung vom Router, allerdings
Küche dazwischen. Und nur für Smartphone und gelegentlich Notebook.
In einem Hochhaus bei Freunden beobachtete ich unerwartete Probleme.
Obwohl Beton, wurde es eng. Da waren die Wlan-Router aber teils nur
zeitweise aktiviert, man musste aber dauernd den Kanal wechseln.
Allerdings wurde dort auch das eigene Signal übers Eck durch 2 Wànde
gedàmpft.
Hat jemand Erfahrungen bei àhnlichen Bedingungen?

Gruß, Horst
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Einzel
22/10/2015 - 23:03 | Warnen spam
Am 22.10.2015 um 13:32 schrieb Horst Stolz:
Hallo,

meine Fritz Box 7170 gibt langsam den Geist auf. Nun soll eine neue her,
7430 oder 7490.



davon hat lt.
http://avm.de/produkte/fritzbox/
nur die 7490 einen 5GHz Bereich, den du für deine Umstànde gut
gebrauchen kannst. Also 7490.

An und für sich müsste die 7430 völlig ausreichen. Da wir aber in einer
Wohnanlage mit 5 benachbarten Hàusern 59 Wohnungen haben, die noch nicht
alle, zumindest nicht dauerhaft, genutzt werden ist meine Frage:
Dürfte hier die Gefahr von Enge im 2,4 GHZ Wlan zu erwarten sein?



Ja, deswegen ein Geràt mit simultan dualband.

Ich nutze Wlan nur in der übernàchsten Wohnung vom Router, allerdings
Küche dazwischen. Und nur für Smartphone und gelegentlich Notebook.
In einem Hochhaus bei Freunden beobachtete ich unerwartete Probleme.
Obwohl Beton, wurde es eng. Da waren die Wlan-Router aber teils nur
zeitweise aktiviert, man musste aber dauernd den Kanal wechseln.
Allerdings wurde dort auch das eigene Signal übers Eck durch 2 Wànde
gedàmpft.
Hat jemand Erfahrungen bei àhnlichen Bedingungen?



Ja viele, zu Hause nicht, aber ich kenne àhnliche Sitatioen aus dem
Familien- und Bekanntenbereich die in "dichteren" Wohnumstànden sind:
die Lösung heißt 802.11n/ac 5GHz (mit DFS). Auch wenn da mehr funken, es
gibt mehr Kanàle und 5Ghz hat eine etwas kleinere Weichweite.

Wenn das deine Clients momentan nicht können sollte: beim Notebook kann
man ggf. etwas tauschen, Smartphones haben in der Regel einen kürzeren
Wechselzyklus als Router(kombinationsgeràten mit u.a. WLAN).
Thomas

Ähnliche fragen