Erfahrungen mit WACOM Bamboo Pen & Touch (und Co.)?

03/11/2009 - 19:25 von Peter Kleinn | Report spam
Hallo,

nachdem ich heute bei einem Kollegen das WACOM Bamboo Pen gesehen
habe, denke ich über die Anschaffung eines "Pen & Touch" nach, um
damit meine Logitech Cordless Mouse zu ersetzen.

Mit der normalen Mouse bekomme ich leider zunehmend Probleme im
Bereich Handgelenk, Muskulatur und Nerven.

Mich würde nun interessieren, ob jemand von euch Erfahrungen mit
diesen oder àhnlichen Produkten im Alltag sammeln konnte und ob diese
Teile eine klassische Mouse (unter Win) komplett ersetzen können.


Danke.


LG
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 svenschmieder
03/11/2009 - 23:53 | Warnen spam
Peter Kleinn wrote:


Mich würde nun interessieren, ob jemand von euch Erfahrungen mit
diesen oder àhnlichen Produkten im Alltag sammeln konnte und ob diese
Teile eine klassische Mouse (unter Win) komplett ersetzen können.


Danke.


LG
Peter



Eher nicht, jedenfalls nicht mit dem Stift. Stichwort "Absolute
Positionierung". Man bekommt einfach kein Gefühl dafür, an welcher Stelle
man den Stift ansetzen muss, um an eine bestimmte Stelle zu zeigen. Bsp.: Du
willst auf einen Link klicken und kommst auf den falschen--> nervig.
Alternative: Mit dem Stift langsam an das Tablet gehen und warten bis der
Mauszeiger sich bewegt, dann an die richtige Stelle fahren und klicken-->
nervig und langsam. Machst Du das schnell, dann bricht gerne mal die Spitze
ab. Das gilt ebenso in Programmen, zB. Email (Antwortfunktion möchtest Du
drücken, kommst aber auf Weiterleiten ect.) In diversen Grafikanwendungen
ist das Tablett natürlich unschlagbar gegenüber der Maus.

Mit dem Touch weiss ich nicht, habe ich nicht.
Ich würde eher eine gute Maus kaufen, vielleicht über eine Armlehne
nachdenken.

Gruß
Sven

Ähnliche fragen