Erfahrungen mit Wlan durch Kellerdecken?

21/09/2014 - 22:37 von Kay Martinen | Report spam
Hallo.

wer hat Erfahrung mit WLAN-Verbindungen die (diagonal) durch eine
Kellerdecke (Stahlbeton) gehen? Mit welchen Geràten und Antennen (normal
oder Richtantenne) habt ihr eine Verbindung zustande bekommen, über
welche Distanz und auf welchen Frequenzen/Bàndern (2,4 o. 5 GHz)?

Ich habe hier eine distanz von ca. 5 metern luftlinie in meinen
Kellerraum, die ich gern überbrücken möchte. Es liegt dahin zwar schon
ein Kabel, aber das ist mir nicht genug.

Es würde mir schon reichen wenn ich darüber Server-fernwartung betreiben
könnte.

Kay
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen P. Meier
22/09/2014 - 05:55 | Warnen spam
Kay Martinen :
wer hat Erfahrung mit WLAN-Verbindungen die (diagonal) durch eine
Kellerdecke (Stahlbeton) gehen? Mit welchen Geràten und Antennen (normal



Kann gehen, muss aber nicht.

Mit Richtantennen wuerde ich nur dann experimentieren, wenn Dipole
nicht ausreichen.

oder Richtantenne) habt ihr eine Verbindung zustande bekommen, über
welche Distanz und auf welchen Frequenzen/Bàndern (2,4 o. 5 GHz)?



Zwischen Stockwerken, 2,4GHz. Aber Freude kommt da keine auf.
Wenn Feuchtigkeit im Spiel ist, hast du sowieso verloren.

Ich habe hier eine distanz von ca. 5 metern luftlinie in meinen
Kellerraum, die ich gern überbrücken möchte. Es liegt dahin zwar schon
ein Kabel, aber das ist mir nicht genug.



wieso? Kannst du an diesem Kabel nicht noch weitere einziehen?
(in Privathaeusern hat man idR. keinen Brandschutz zwischen
Stockwerken, da geht das einfacher)

Es würde mir schon reichen wenn ich darüber Server-fernwartung betreiben
könnte.



Ich wuerde das eine Kabel nutzen, um am oberen Ende einen WLAN-AP
anzuschliessen.

Ähnliche fragen