Ergebnis von DoCmd.OpenQuery an Variable übergeben

27/02/2013 - 16:19 von halber.kugelmensch | Report spam
Hallo zusammen,

ich benutze Access 2007 mit verknüpften Tabellen, die in einer Oracle-DB liegen.
In dieser Oracle-DB existiert für eine Tabelle, die ich aus Access heraus füllen möchte, eine Sequenz für einen Autowert-Zàhler.

Ich habe nun in Access eine Pass-Through-Abfrage auf diese Sequenz erstellt und bekommen den nextval-Wert der Sequenz.

Ich möchte diesen abgefragten Wert in VBA an eine Variable übergeben, die ich dann wiederum in meinem Insert aus dem Formular verwende.

Ich habe dies versucht - leider ohne Erfolg:

sq_recno = DoCmd.OpenQuery stDocName, acNormal, acEdit

Es kommt ja immer nur genau ein Wert zurück. Wie kann ich das in Access machen?

Vielen Dank im voraus und liebe Grüße,
Achim
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Schulte-Kellinghaus
27/02/2013 - 17:27 | Warnen spam
Am Mittwoch, 27. Februar 2013 16:19:26 UTC+1 schrieb :
ich benutze Access 2007 mit verknüpften Tabellen, die in einer Oracle-DB liegen.

In dieser Oracle-DB existiert für eine Tabelle, die ich aus Access heraus füllen möchte, eine Sequenz für einen Autowert-Zàhler.

Ich habe nun in Access eine Pass-Through-Abfrage auf diese Sequenz erstellt und bekommen den nextval-Wert der Sequenz.

Ich möchte diesen abgefragten Wert in VBA an eine Variable übergeben, die ich dann wiederum in meinem Insert aus dem Formular verwende.

Ich habe dies versucht - leider ohne Erfolg:

sq_recno = DoCmd.OpenQuery stDocName, acNormal, acEdit

Es kommt ja immer nur genau ein Wert zurück. Wie kann ich das in Access machen?



Hallo Achim,
ich mache sowas (in access 2003) mit dlookup, ich nehme an, das geht auch in access 2007:

wenn Deine Abfrage garantiert nur ein Feld und einen Datensatz hat, dann sollte es reichen im folgenden FELDNAME und PASSTHROUGH-ABFRAGE durch die konkreten Namen zu ersetzen:

sq_recno = dlookup("FELDNAME ","PASSTHROUGH-ABFRAGE")

Gruß, Stefan

Ähnliche fragen