Erklärungen für die Rotverschiebung .... ES IST NICHT DIE GESCHWINDIGKEIT DER STERNE !!!

09/11/2015 - 21:36 von Generalissimo | Report spam
1)
Die Idee schwerer Sterne, von denen korpuskulares Licht nicht entkommen könne, wurde im Jahr 1796 auch von Pierre Simon Laplace in seiner Exposition du Système du Monde beschrieben. Er schuf dafür den Begriff "Dunkler Körper" (corps obscur). Diese Ideen bewegten sich innerhalb der newtonschen Physik.

2)
Ich selber schrieb noch einige Uni-Klausuren über den Energie-Impuls-Tensor, den metrischen Tensor und über den Ricci-Tensor.

3)
Egal was Michalicka mit seinem "Weltradius" bezwecken will - ich halte ihn auf jeden Fall richtig, denn ich lehne die Erklàrungen für die Rotverschiebung ab.

Kapito, ihr kriminellen Tschechen ?
 

Lesen sie die antworten

#1 Gregor Scholten
09/11/2015 - 22:59 | Warnen spam
Am 09.11.2015 um 21:36 schrieb Generalissimo:

1) Die Idee schwerer Sterne, von denen korpuskulares Licht nicht
entkommen könne, wurde im Jahr 1796 auch von Pierre Simon Laplace in
seiner Exposition du Système du Monde beschrieben.



Also das schwere Sterne als Monde angesehen werden können, das bezweifle
ich aber.


Er schuf dafür den
Begriff "Dunkler Körper" (corps obscur). Diese Ideen bewegten sich
innerhalb der newtonschen Physik.



Diese Dunklen Körper wàren dann wohl aus Dunkler Materie. Es kommt ja
nicht von ungefàhr, dass sich die Alternativtheorie zur Dunklen Materie
Mond nennt: ein Dunkler Körper ist eben kein Mond. Das ist dann der
berühmte Geister-Mond des Lykos-Homo (Wolfsmensch oder Lykanthrop).

Ähnliche fragen