Erregung bremst Synchronmaschine

20/08/2009 - 15:48 von Stefan Heinz | Report spam
Hallo,

kurze knackige Frage:

Ich habe einen Synchrongenerator mit offenen Klemmen auf dem
Prüfstand. Ausgehend von der Nenndrehzahl lasse ich ihn auslaufen. Ist
dabei die Leerlauferregung eingepràgt, wird der Rotor merklich
gebremst. Ich frage mich allerdings, WAS genau zu den Bremsmomenten
führt!? Bei einem entsprechenden Simulationsmodell, das auch den
Dàmpferkàfig enthàlt, ist dieser Effekt nicht nachzubilden, d.h. es
ist egal, ob die Erregung eingeschaltet ist oder nicht.

Vielen Dank.
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
20/08/2009 - 16:11 | Warnen spam
Stefan Heinz schrieb:

Ich habe einen Synchrongenerator mit offenen Klemmen auf dem
Prüfstand. Ausgehend von der Nenndrehzahl lasse ich ihn auslaufen. Ist
dabei die Leerlauferregung eingepràgt, wird der Rotor merklich
gebremst. Ich frage mich allerdings, WAS genau zu den Bremsmomenten
führt!? Bei einem entsprechenden Simulationsmodell, das auch den
Dàmpferkàfig enthàlt, ist dieser Effekt nicht nachzubilden, d.h. es
ist egal, ob die Erregung eingeschaltet ist oder nicht.



Eisenverluste im Stator.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen