Ersatz für Asus P5Q wegen USB 3.0

09/09/2010 - 13:05 von Stefan Koschke | Report spam
Hallo,

ich habe ein o.g. Asus P5Q-Board, welches nur 1xPCIex16 (Grafikkarte)
und weitere PCIex1 Slots hat.
Zum Zeitpunkt der Anschaffung dachte ich das reicht :-(

Um aber einen USB 3.0 Controller nachrüsten zu können brauche ich einen
PCIex4 oder größer Steckplatz zusàtzlich.

Nun denke ich das Board zu tauschen aber gegen welches (Asus bevorzugt)?

Den Prozessor (Intel Sockel 775) und den RAM (DDR2) wollte ich mgl.
weiterverwenden.

Meine Fragen:
- ist das überhaupt sinnvoll oder gleich ein neues
Board/Prozessor/Speicher mit USB 3.0 (welches)
- oder gibt es USB 3.0 Karten mit PCIex1, die ich nur noch nicht
gefunden habe?
- oder haben die Experten eine ganz andere, bessere Idee?

Danke
Ciao
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Hergen Lehmann
09/09/2010 - 13:29 | Warnen spam
Am 09.09.2010 13:05, schrieb Stefan Koschke:

Meine Fragen:
- ist das überhaupt sinnvoll oder gleich ein neues
Board/Prozessor/Speicher mit USB 3.0 (welches)



Wenn schon nur für USB3 ein neues Board angeschafft werden soll, ist es
sicher zweckmàssig, gleich eines zu nehmen, bei dem dieses Feature
onboard ist.

- oder gibt es USB 3.0 Karten mit PCIex1, die ich nur noch nicht
gefunden habe?



Natürlich gibt es die. Gleich auf der ersten Google-Ergebnisseite
mehrere Treffer.

- oder haben die Experten eine ganz andere, bessere Idee?



Ja: Abwarten!
Bislang gibt es nur eine einzige Geràteklasse (externe Festplatten), die
von USB3 sinnvoll Gebrauch macht - und genau diese Geràteklasse kann man
genauso gut, wenn nicht besser, über das etablierte eSATA anschliessen.

Hergen

Ähnliche fragen