Ersatz für Steckdoseneinsätze in Kabeltrommeln

25/08/2009 - 10:51 von Sebastian Suchanek | Report spam
Hallo NG!

Ein befreundeter selbstàndiger Gas-/Wasser-Installateur und Spengler hat
diverse Kabeltrommeln in "gußeiserner" Qualitàt - also Metall, nix
Vollplastik - im Einsatz. Trotz der eigentlich robusten Konstruktion
sind im Lauf des harten Baustellenalltags schon diverse Klappen über den
eingebauten Steckdosen flöten gegangen, was ihm kürzlich den Rüffel
eines SiGe-Koordinators eingebracht hat.

Und damit wurde die Sache dann mein Problem. ;-) Das ausgebaute
Steckdosen-Modul, das er mir in die Hand gedrückt hat, ist rund, aus
Kunststoff und stellt quasi die "Füllung" für den "Mittelteil" der
Kabeltrommel dar incl. Berührschutz für die Steckosen nebst Klappdeckeln
und Halter für die Thermosicherung.
Die Frage ist, ob's sowas als Ersatzteil gibt.
Bei eBay habe ich einen Verkàufer gefunden, der solche Ersatzteile
explizit für Brennenstuhl-Kabeltrommeln verkauft, allerdings wollte der
mir meine Frage nach dem Außendurchmesser (könnte ja sein, daß die
Einsàtze auch in andere Marken passen...) nicht beantworten. :-(
Hat jemand zufàllig Brennenstuhl-Kabeltrommeln und kann mal nachmessen?

Gibt's sonstige Lösungsvorschlàge?

Ich hatte schon daran gedacht, neue "Einsatzplatten" aus Blech bauen zu
lassen - der Betreffende ist ja eh Spengler - und da rein dann die
08/15-Frontplatten-Steckdosen mit Klappdeckel einzubauen, die man im
zukünftigen Schadensfall auch einzeln austauschen könnte.
Problem hierbei ist die Thermosicherung, die ich fix und fertig in
IP-Schlagmichtot herbekommen müsste, um sie da einbauen zu können. Tips
hierzu?


TIA,

Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Petersen
25/08/2009 - 19:45 | Warnen spam
Ein befreundeter selbstàndiger Gas-/Wasser-Installateur und Spengler hat
diverse Kabeltrommeln in "gußeiserner" Qualitàt - also Metall, nix
Vollplastik - im Einsatz. Trotz der eigentlich robusten Konstruktion sind
im Lauf des harten Baustellenalltags schon diverse Klappen über den
eingebauten Steckdosen flöten gegangen, was ihm kürzlich den Rüffel eines
SiGe-Koordinators eingebracht hat.

Gibt's sonstige Lösungsvorschlàge?




http://www.schill.de/ schau mal hier, vielleicht ist da was dabei.
Gruß
Thomas

Ähnliche fragen