Ersatz Kondensator Mikrowelle

29/01/2011 - 15:19 von Werner Holtfreter | Report spam
Hallo,

der Kondensator eines betagten Luxus-Mikrowellenofens schlàgt durch, was
man aber erst durch Anlegen von Hochspannung merkt.

Passender Ersatz 1,2 uF 2100 V habe ich nur für sündhafte 43,55 EUR
gefunden, daher die Frage, wie sich größere und kleinere Kapazitàten
auswirken.

Das Magnetron wird durch die übliche Spannungsverdopplerschaltung im
Halbwellenbetrieb gespeist. Wenn der Kondensator von vornherein
ausreichend groß ist, sollten sich Verànderungen, insbesondere
Vergrößerungen kaum auswirken. Da ich das aber nicht weiß, sind auch
praktische Erfahrungen gefragt.
Gruß Werner
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Graebe
29/01/2011 - 15:38 | Warnen spam
Soweit ich weiß, wird durch den Blindwiderstand des Kondensators der
Strom begrenzt. Ein größerer Kondensator könnte also die Röhre
überlasten. Bei unserer Uralt-Mikrowelle gibt es zwei Unterschiedliche
Kondensatoren, die per speziellem Mikroschalter umgeschaltet werden und
die verschiedenen Leistungsstufen schalten.

Ein kleinerer Kondensator ist also unschàdlich, verringert allerdings die
Leistungsabgabe.

Wenns billig sein soll: Pollin-Bestellnummer 200 361

mfG Andreas

Ich jedenfalls benutze Linux, weil ich bequem und geizig bin ;-) Für
teures Geld in meinen Möglichkeiten beschnitten zu werden und viel weniger
komfortabel arbeiten zu müssen ist mir zu doof.
Falk Willberg in de.sci.electronics

Ähnliche fragen