Erstes Teleskop

31/10/2010 - 18:19 von Redshift | Report spam
Hallo Leute,
ich bin ganz neu hier und deshlab erstmal an alle Mitleser-/ Schreiber
und Astronomiebegeisterten: Hallo und guten Abend :-)

Also die Frage, die ich jetzt stelle ist bestimmt schon n+1 mal gestellt
worden und ich nerve vielleicht Leser damit, sorry. Aber trotzdem: Ein
Freund und ich (Physikleher am Gymnasium und
Informatiker/Softwareentwickler - also totale Amateure sind wir
nicht...) wollen uns gemeinsam ein Teleskop anschaffen. Keiner von uns
hatte jemals ein Teleskop. Aber fachlich unversiert sind wir sicherlich
auch nicht. Deshlab: Wir wollten so etwa 500-600 Euro investieren. Wir
suchen ein Teleskop, das es uns ermöglicht sowohl die Planeten unseres
Systems als auch entferntere Objekte wie Nebel o.à. zu beobachten. Wir
hàtten an ein Newton gedacht. Konkreter so etwas wie das hier:
http://www.astroshop.de/celestron-m...r_1_select

Das Teleskop sollte ausbaubar sein. Ich meine damit: Verschiedene
Objektive möglich, evtl. eine Spiegelreflexkamera aufsetzbar usw.

Ein automatische Anpeilung und Nachführung wàre uns wichtig.

Hat jemand gute Erfahrungen mit einem bestimmten Modell, das er guten
Gewissens empfehlen kann? Oder will mir hier jemand vielleicht beratend
zur Seite stehen?

Wie unterscheiden sich denn die Newton-Bauarten untereinander? Da gibt
es verschiedene wie Maksutov, Schmidt-Cassegrain usw.

Vielen Dank,
David
 

Lesen sie die antworten

#1 Manfred Georg
31/10/2010 - 19:26 | Warnen spam
"Redshift" schrieb im Newsbeitrag
news:iak8ef$hg1$02$
Hallo Leute,
ich bin ganz neu hier und deshlab erstmal an alle Mitleser-/ Schreiber und
Astronomiebegeisterten: Hallo und guten Abend :-)

Also die Frage, die ich jetzt stelle ist bestimmt schon n+1 mal gestellt
worden und ich nerve vielleicht Leser damit, sorry. Aber trotzdem: Ein
Freund und ich (Physikleher am Gymnasium und
Informatiker/Softwareentwickler - also totale Amateure sind wir nicht...)
wollen uns gemeinsam ein Teleskop anschaffen. Keiner von uns hatte jemals
ein Teleskop. Aber fachlich unversiert sind wir sicherlich auch nicht.
Deshlab: Wir wollten so etwa 500-600 Euro investieren. Wir suchen ein
Teleskop, das es uns ermöglicht sowohl die Planeten unseres Systems als
auch entferntere Objekte wie Nebel o.à. zu beobachten. Wir hàtten an ein
Newton gedacht. Konkreter so etwas wie das hier:
http://www.astroshop.de/celestron-m...r_1_select



500 bis 600 Euro sind da nicht viel, wenn man bedenkt, dass sich gute
Okulare schon im dreistelligen Bereich bewegen.
Wenn man den Status des absoluten Anfàngers verlassen hat, ist die
Grundausstattung meist nicht mehr ausreichend.
Wer Bilder wie vom Hubble erwartet, wird schnell enttàuscht sein.
Und: Wer billig kauft, kauft zweimal.
Allerdings auch schade, wenn man gleich das Beste vom Besten kauft und nach
kurzer Zeit die Lust verliert und das Zeug vergammelt.
Deshalb empfehle ich einen Besuch in einer Volkssternwarte und Beratung am
Objekt.

Das Teleskop sollte ausbaubar sein. Ich meine damit: Verschiedene
Objektive möglich, evtl. eine Spiegelreflexkamera aufsetzbar usw.



Vermutlich sind hier nicht Objektive, sondern Okulare gemeint.
Das ist kein Problem. Standard sind Okulare mit einer 1,25 Zoll Steckhülse
verschiedener Brennweiten und Qualitàten.
Es gibt Kameraadapter für viele Kamera-Modelle. Die meisten schwören auf
Canon.
Auch spezielle WebCams (Achtung: nur mit CCD-Chip, keinesfalls C-MOS)
speziell für des Astrofreund mit der oben erwàhnten 1,25 Zoll Steckhülse.

Ein automatische Anpeilung und Nachführung wàre uns wichtig.



Das ist meines Wissens beim GoTo Standard.

Hat jemand gute Erfahrungen mit einem bestimmten Modell, das er guten
Gewissens empfehlen kann? Oder will mir hier jemand vielleicht beratend
zur Seite stehen?

Wie unterscheiden sich denn die Newton-Bauarten untereinander? Da gibt es
verschiedene wie Maksutov, Schmidt-Cassegrain usw.



Dazu gibt Tante Wicki und Onkel Google erschöpfende Auskünfte.

Manfred Georg

Ähnliche fragen