Erweiterte Freigabe trotz Heimnetzgruppe

21/02/2013 - 22:09 von Gert Be | Report spam
Hallo Windows Netzwerk Experten,
Ich habe hier 2 WIN7 Pro Laptops und neuerdings ein WIN8 (Std) Tablet.
Es bot sich die Einrichtung einer Heimnetzgruppe an; diese wird auch auf
allen 3 Rechnern korrekt angezeigt.
Dabei fàllt auf, dass auf einem der WIN7 Rechner bei "Freigeben für"
immer nur die "Erweiterte Freigabe" angeboten wird. Warum?
Obwohl dort alle "Eigenen Dateien" freigegeben sind (und auch vorher im
Heimnetzwerk (ohne Gruppe) funktionierte) wird immer wieder "Sie
brauchen Berechtigung" ohne die Möglichkeit etwas dafür zu tun
angezeigt.
Es gibt auf allen den Rechnern den selben User mit dem selben Passwort,
dieser gehört zur Admingruppe und dieser ist auch der angemeldete bei
dem es nicht will.
Ebenso muss offenbar nach jedem Neustart auf den anderen beiden wo bei
"Freigeben für" u.a. "Heimnetzgruppe lesen und bearbeiten" angeboten
wird, die Freigabe wieder erteilt werden. Da habe ich die Kausalitàt
noch nicht ganz eingegrenzt, da ich ja nicht stàndig Dateien hin und
herschiebe.


Wo ist da etwas falsch eingestellt? Ich finde nirgends einen Unterschied
auf den beiden WIN7 Systemen.

in Erwartung der Lösung bin ich erstmal Skifahren, d.h bin bis Montag
offline.
Gert
 

Lesen sie die antworten

#1 Gert Be
28/02/2013 - 10:30 | Warnen spam
"Gert Be" schrieb:
Hallo Windows Netzwerk Experten,
Ich habe hier 2 WIN7 Pro Laptops und neuerdings ein WIN8 (Std) Tablet.
Es bot sich die Einrichtung einer Heimnetzgruppe an; diese wird auch
auf allen 3 Rechnern korrekt angezeigt.
Dabei fàllt auf, dass auf einem der WIN7 Rechner bei "Freigeben für"
immer nur die "Erweiterte Freigabe" angeboten wird. Warum?
Obwohl dort alle "Eigenen Dateien" freigegeben sind (und auch vorher
im Heimnetzwerk (ohne Gruppe) funktionierte) wird immer wieder "Sie
brauchen Berechtigung" ohne die Möglichkeit etwas dafür zu tun
angezeigt.
Es gibt auf allen den Rechnern den selben User mit dem selben
Passwort, dieser gehört zur Admingruppe und dieser ist auch der
angemeldete bei dem es nicht will.
Ebenso muss offenbar nach jedem Neustart auf den anderen beiden wo bei
"Freigeben für" u.a. "Heimnetzgruppe lesen und bearbeiten" angeboten
wird, die Freigabe wieder erteilt werden. Da habe ich die Kausalitàt
noch nicht ganz eingegrenzt, da ich ja nicht stàndig Dateien hin und
herschiebe.


Wo ist da etwas falsch eingestellt? Ich finde nirgends einen
Unterschied auf den beiden WIN7 Systemen.

in Erwartung der Lösung bin ich erstmal Skifahren, d.h bin bis Montag
offline.
Gert


So, ich weiß zwar noch nicht, ob alle Merkwürdigkeiten erledigt sind;
aber zumindest habe ich in einem Forum entdeckt, wodurch das mit den
"Erweiterten Freigaben" verursacht wurde. Im Windows Explorer muss bei
den Ordneroptionen der Freigabe-Assistent angehakt sein, dann erfolgt
die Anzeige bei "Freigeben für" mit Heimnetzgruppe etc. Damit war dann
auch die Freigabe der "Eigenen Dateien" (Dokumente, Bilder etc.) in der
Gruppe möglich.

schon merkwürdig, dass scheinbar keinem hier diese Abhàngigkeit bekannt
war
Gert

Ähnliche fragen