Erzeugungs- und Vernichtungsoperatoren

08/10/2008 - 11:03 von Daniel Arnold | Report spam
Hallo

In der Besetzungszahldarstellung kennzeichnet man die Zustànde durch die
Anzahl der Teilchen im entsprechenden Zustand; |n>. Betrachten wir
Fermionen, ist n=0,1, d.h. der Zustandsraum ist zweidimensional und die
Matrizen, welche die Erzeugungs- und Vernichtungsoperatoren darstellen
sind 2x2-Matrizen. Worauf wirken aber diese Matrizen, d.h. wie
interpretiere ich einen zweidimensioinalen Zustandsvektor im Zustandsraum?

Grüsse, Daniel
 

Lesen sie die antworten

#1 Arnold Neumaier
08/10/2008 - 12:23 | Warnen spam
Daniel Arnold schrieb:

In der Besetzungszahldarstellung kennzeichnet man die Zustànde durch die
Anzahl der Teilchen im entsprechenden Zustand; |n>. Betrachten wir
Fermionen, ist n=0,1, d.h. der Zustandsraum ist zweidimensional und die
Matrizen, welche die Erzeugungs- und Vernichtungsoperatoren darstellen
sind 2x2-Matrizen. Worauf wirken aber diese Matrizen, d.h. wie
interpretiere ich einen zweidimensioinalen Zustandsvektor im Zustandsraum?



Die beiden Komponenten sind die Amplituden f"ur 'unbesetzt' und
'besetzt'.


Arnold Neumaier

Ähnliche fragen