Erzwingen von Kleinschreibung

23/10/2008 - 12:28 von Stefan Gruber | Report spam
Hallo NG,

eine alte DB-Anwendung (FoxPro) erzeugt bei mir auf einer
Samba-Freigabe DBF-Dateien mit Namen von einer Lànge von 8.3
Zeichen (DOS) - allerdings immer in Großbuchstaben, was ich
nicht àndern kann.

Gibt es ein Möglichkeit, diese Dateien, die dann auf UNIX-Ebene
so vorliegen, in erzwungener Kleinschreibung über Samba
verfügbar zu machen, notfalls über eine zweite Freigabe?

Hintergrund: Ich möchte über OpenOffice Base auf diese Tabellen
lesend zugreifen, dieses erkennt die DBF-Dateien aber leider
nur, wenn sie in Kleinschreibung vorliegen.

Die Optionen der smb.conf (short preserve case, name mangling,
usw.) brachten mich nicht weiter, weil die sich IIRC immer nur
auf neue und nicht bestehende Dateien beziehen.

Gruß
Stefan Gruber
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Nocon
23/10/2008 - 17:48 | Warnen spam
Stefan Gruber wrote:

Gibt es ein Möglichkeit, diese Dateien, die dann auf UNIX-Ebene
so vorliegen, in erzwungener Kleinschreibung über Samba
verfügbar zu machen, notfalls über eine zweite Freigabe?



Natürlich. Dafür gibt es schàtzungsweise 1001 Möglichkeit.

Hintergrund: Ich möchte über OpenOffice Base auf diese Tabellen
lesend zugreifen, dieses erkennt die DBF-Dateien aber leider
nur, wenn sie in Kleinschreibung vorliegen.



Wenn das tatsàchlich so ist, wàre es allerdings eine sehr schwache
Leistung von OO. Eigentlich ein Bug.

Die Optionen der smb.conf (short preserve case, name mangling,
usw.) brachten mich nicht weiter, weil die sich IIRC immer nur
auf neue und nicht bestehende Dateien beziehen.



Ja und? Das richtet man ein, damit es für neue Dateien das gewünschte
Verhalten zeigt. Und bestehende bearbeitet man mit einem kleinen Script,
welches sie wie gewünscht umbenennt. Ich schàtze mal, daß das mit einem
Einzeiler zu erledigen ist, also eigentlich noch garnicht wirklich den
Namen "Script" verdient.

Ähnliche fragen