ESD-Schutzdioden - wie prüfen?

18/03/2015 - 13:05 von Ralph A. Schmid, dk5ras | Report spam
Moin,

ich habe eine etwas empfindliche HF-Baugruppe (SDR) nach etwas
negativen Erfahrungen (hat mich 150 EUR zzgl. der verkackten Zeit
gekostet) mit ESD-Schutzdioden an den HF-Ports ausgestattet. So
winzige 0402-Krümelchen, müssen bis 6 GHz taugen, da wird die Luft
schnell dünn :)

Nun stellt sich die Frage, wie prüft man idealerweise ab und an am
Eingang, ob sie noch leben? Hochohmigst die Durchbruchspannung anlegen
und den Strom ansehen? Danach kommt ein C im dreistelligen pF-Bereich,
da wàre dann erst mal dessen "Durchbruchspannung" zu prüfen, um nicht
die dahinterliegende Mimik mit der Prüfung zu killen :)


-ras

Ralph A. Schmid
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Edzard Egberts
18/03/2015 - 13:08 | Warnen spam
Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:
Moin,

ich habe eine etwas empfindliche HF-Baugruppe (SDR) nach etwas
negativen Erfahrungen (hat mich 150 EUR zzgl. der verkackten Zeit
gekostet) mit ESD-Schutzdioden an den HF-Ports ausgestattet. So
winzige 0402-Krümelchen, müssen bis 6 GHz taugen, da wird die Luft
schnell dünn :)

Nun stellt sich die Frage, wie prüft man idealerweise ab und an am
Eingang, ob sie noch leben?



Gar nicht, weil defekte Dioden im weitaus überwiegenden Maße vollen
Durchgang haben? Explosionsfall ausgenommen, aber da ist die Diagnose
auch nicht so das Problem.

Ähnliche fragen