Forums Neueste Beiträge
 

ESL-Versagen, just for note

23/09/2010 - 20:02 von Olaf Schultz | Report spam
Moin moin,

nur zur Notiz:
Maxi-Lux HL-HLP-20W-3U, 135 mA, 220-240W
Einsatz im Kellerflur=Nicht ernsthaft lange Brenndauern, nicht ernsthaft
lange Betriebszeit und wenig Schaltzyklen, ca. vier Jahre alt.

Verstorben an zumindest visuell verbrannten 1R, 22R und an einem Bein
ausgelaufenem 10mu/400V/105Cel-Elko mit aufgewölbtem Deckel. Da hatte ich
keinen Bock mehr weiter zu forschen, was da noch an Halbleitern umdotiert
wurde...zumals 10mu/400V auch nicht rumlagen u

Schwàrzung an den Elektroden ist eher ein leichtes Grau...würde sagen ein
90%-iges Weiß/10%-Schwarz.

Achso, und nebenbei...60W-Glühobst geht nicht nur beim Einschalten
kaputt...neulich in der Kita nach mindestens einer Stunde Brenndauer
beobachtet.

Olaf
 

Lesen sie die antworten

#1 usenet
23/09/2010 - 20:11 | Warnen spam
Olaf Schultz wrote:
Verstorben an zumindest visuell verbrannten 1R, 22R und an einem Bein
ausgelaufenem 10mu/400V/105Cel-Elko mit aufgewölbtem Deckel.


Da ist der Elko hops gegangen, hat durchgeschlagen, und einer der
Widerstànde hat seine Funktion als Sicherungswiderstand wahrgenommen.
Elko + durchgebrannte Widerstànde (+ Sicherung, wenn kann
Sicherungswiderstand zur Hand) ersetzen, sollte tun. Wegschmeißen
sollte auch tun.

Gruß,
Michael Karcher

Ähnliche fragen