ESP8266 an Z80

29/07/2015 - 18:24 von Hanno Foest | Report spam
Hallo,

hat hier schon mal einer mit einem ESP8266 gearbeitet? Das ist ein
kleines und billiges (an 3 EUR) WLAN-Modul mit Prozessor für das
"Internet der Dinge", was alles mögliche ins Netz bringen können sollte.

Meine Idee war jetzt, daß man das auch mit einem ZX81 machen können
sollte, zumal es so was àhnliches schon mit einem Wiznet-Modul als
drahtgebundene Lösung gibt.

Mein Problem: der ESP8266 hàtte gerne eine serielle Ansteuerung, und die
fàllt dem Z80 eher schwer (das Wiznet wird parallel angesteuert), denn
Bitbanging möchte ich ihm nicht zumuten, da er beim ZX81 auch noch die
Bildschirmdarstellung übernimmt. Einen UART anzuschließen halte ich für
Overkill, mit TTLs und Schieberegistern was zu basteln würde ebenfalls
aufwendig, und den Prozessor des ESP8266 8 Bit parallel entgegennehmen
zu lassen klappt nicht, weil er nicht genug GPIOs hat.

Irgendwelche Ideen? Mit CPLD was selber stricken? Oder gibt es einfache
Parallel/Seriell-Wandler, die ich übersehen habe?

Hanno
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerrit Heitsch
29/07/2015 - 18:34 | Warnen spam
On 07/29/2015 06:24 PM, Hanno Foest wrote:
Hallo,

hat hier schon mal einer mit einem ESP8266 gearbeitet? Das ist ein
kleines und billiges (an 3 EUR) WLAN-Modul mit Prozessor für das
"Internet der Dinge", was alles mögliche ins Netz bringen können sollte.

Meine Idee war jetzt, daß man das auch mit einem ZX81 machen können
sollte, zumal es so was àhnliches schon mit einem Wiznet-Modul als
drahtgebundene Lösung gibt.

Mein Problem: der ESP8266 hàtte gerne eine serielle Ansteuerung, und die
fàllt dem Z80 eher schwer (das Wiznet wird parallel angesteuert), denn
Bitbanging möchte ich ihm nicht zumuten, da er beim ZX81 auch noch die
Bildschirmdarstellung übernimmt. Einen UART anzuschließen halte ich für
Overkill, mit TTLs und Schieberegistern was zu basteln würde ebenfalls
aufwendig, und den Prozessor des ESP8266 8 Bit parallel entgegennehmen
zu lassen klappt nicht, weil er nicht genug GPIOs hat.



Hatte ich dir nicht ein paar 8530 gegeben? Bevor man sich was aus TTLs
und anderem Kleinkram strickt ist so ein UART doch schnell angeschlossen.

Ansonsten bitte nicht vergessen, daß die I/O-Leitungen des ESP8266 nicht
5V-tolerant sind!

Gerrit

Ähnliche fragen