Ethernet nach seriell

27/08/2009 - 23:38 von Ralf Kleemann | Report spam
Hallo,

ich möchte von der Ferne über Ethernet zu einem Mikrocontroller Daten senden und
empfangen.
Da ich mit dem Mikrocontroller u.a. auch Temperaturen messen will, habe ich mich
für den ATMega32 entschieden.

Ich möchte von einem PC auf dem Suse Linux làuft über Ethernet Daten über den
X-Port zum Mikrocontroller senden. Ist dies mit einem C- oder C++ Programm möglich?

Der X-Port für Ethernet nach seriell kostet bei segor 65 Euro. Gibt es für
Ethernet nach seriell auch günstigere Möglichkeiten.

Gruß Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Engler
28/08/2009 - 00:44 | Warnen spam
On 27 Aug., 23:38, Ralf Kleemann wrote:

Ich möchte von einem PC auf dem Suse Linux làuft über Ethernet Daten über den
X-Port zum Mikrocontroller senden. Ist dies mit einem C- oder C++ Programm möglich?
Der X-Port für Ethernet nach seriell kostet bei segor 65 Euro. Gibt es für
Ethernet nach seriell auch günstigere Möglichkeiten.



Ist mit Ethernet die Protokollebenen gemeint oder auch die
Verkabelung?
Lange Zeit wurde das Internetprotokoll über serielle Verbindungen
übertragen
(Vorzugsweise ein abgespecktes RS-232). Warum kein SLIP oder PPP
über eine der seriellen schnitstellen. Viele WLAN-Router haben auch
serielle Schnitstellen (WRT54 allerdings ohne Pegelkonverter und
Buchse)?

AVR-NET-IO von Pollin? Ich wüsste nicht, warum C hier nicht
funktionieren
sollte. Schließlich unterstützt C inline Assembler-Code (bei Pascal
fehlen
regelmàßig einige Coprozessor/Spezial-Anweisungen).

1. nicht bei Segor bestellen (wenn man nicht in Berlin vorbeigehen
kann
und sowieso bestellen muss;
das Hauptamt
für Elektronik scheint Ihn
aber nicht zu haben)
2. evtl. günstigeren XPort nehmen (XD1001000-01)

Ähnliche fragen