Ethernet über USB

20/02/2008 - 01:00 von Werner Holtfreter | Report spam
Hallo,

um den Stromverbrauch eines zusàtzlichen Switch zu vermeiden làuft
mein Ethernet über USB zur Fritzbox. Bei der Suse10.0 ging es
problemlos mit dem Modul(?) eth-bus-usb, konfiguriert per YaST.

Weiß jemand, wie man das bei der Suse10.3 wieder hinbekommt?
Gruß Werner
"Einen Staat, der mit der Erklàrung, er wolle Straftaten verhindern,
seine Bürger stàndig überwacht, kann man als Polizeistaat
bezeichnen." Ernst Benda, CDU, Alt-Pràsident des BVerfG
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
20/02/2008 - 08:22 | Warnen spam
Werner Holtfreter wrote:

Hallo,

um den Stromverbrauch eines zusàtzlichen Switch zu vermeiden làuft
mein Ethernet über USB zur Fritzbox. Bei der Suse10.0 ging es
problemlos mit dem Modul(?) eth-bus-usb



Kein Modul, YaST-Interfacekonfigurationsname. Das zustàndige Kernelmodul
heißt usbnet.ko.

, konfiguriert per YaST.

Weiß jemand, wie man das bei der Suse10.3 wieder hinbekommt?



Was passiert, wenn Du die Fritzbox anstöpselt? Zeigt die Ausgabe von
dmesg danach zusàtzliche Zeilen?

Man kann in YaST auch manuell ein Interface anlegen und den
Kernelmodulnamen vorgeben.

Bezüglich des Switches: Hat die Fritzbox keinen Ethernetport mehr frei?
Oder ist die Netzwerkkarte im PC anderweitig belegt?

Gruß
Henning

Ähnliche fragen