Etikettendruck mit Fortsetzungs-Etiketten

04/07/2008 - 17:15 von Martin Meyer | Report spam
Hallo NG,

ich habe hier folgendes Problem:
Texte aus einer Datenquelle sollen auf Etiketten (eigentlich sind's so
Pappkarten) gebracht werden. Die Karten sind aber auf einem Bogen wie
Etiketten angeordnet. Nun überschreiten manche Texte die Größe der Karte
und werden abgeschnitten. Das ist nicht gewünscht, vielmehr sollen
Folgekarten mit dem restlichen Text erzeugt werden (dazu sind manchmal
bis zu 3 Folgekarten nötig). Die Karten sind auf einem DINA4-Bogen zu
viert, je 2 * 2 angeordnet.

Jemand einen Vorschlag, wie man das hinbekommen könnte?

Früher bestand das Problem nicht, da es die Karten auch endlos mit
Traktorràndern gab und da erzeugte man je Datensatz eine neue Seite und
der Drucker führte bei Seitenwechsel einen Vorschub zur nàchsten Karte
aus. Diese alten Nadeldrucker-Fossile sind aber inzwischen leider alle
verschwunden und durch Seitendrucker ersetzt :(

Wenn's hilft:
Notfalls wàren auch noch Endloskarten aufzutreiben, aber einen
entscheidenden Vorteil dieser Karten bei Einsatz in einem Seitendrucker
gegenüber den oben genannten 4er-Bögen sehe ich auch nicht.

Sieht jemand eine Möglichkeit wie man einen solchen Seriendruck mit
Fortsetzungstexten realisieren könnte?
Bin für jede Anregung/Hinweis in dieser Sache dankbar.

TIA & Gruß,
Martin

Bei Antworten per eMail bitte an die Reply-To Adresse senden.
Oder der From-Adresse den String "nospam_" voranstellen.
eMails an die unmodifizierte From-Adresse werden ungelesen geloescht.
 

Lesen sie die antworten

#1 Lisa Wilke-Thissen
05/07/2008 - 11:09 | Warnen spam
Hallo Martin,

"Martin Meyer" schrieb

[Wordversion nicht genannt]
Texte aus einer Datenquelle sollen auf Etiketten
(eigentlich sind's so Pappkarten) gebracht
werden. Die Karten sind aber auf einem Bogen wie
Etiketten angeordnet. Nun überschreiten manche
Texte die Größe der Karte und werden abgeschnitten.
Das ist nicht gewünscht, vielmehr sollen Folgekarten
mit dem restlichen Text erzeugt werden (dazu sind
manchmal bis zu 3 Folgekarten nötig). Die Karten sind
auf einem DINA4-Bogen zu viert, je 2 * 2 angeordnet.



momentan sehe ich keine Lösung ohne VBA (wofür du dich an die Newsgroup für
Word-VBA wenden solltest).
Lediglich für Tabellen, Textfelder, Positionsrahmen kann eine genaue Höhe
(notwendig je Karte) festgelegt werden. Davon bieten Textfelder die
Möglichkeit, Text automatisch von einem zum anderen fließen zu lassen.
Allerdings làsst sich nicht ermitteln, wann eine Tabellenzelle, ein Textfeld
oder ein Positionsrahmen gefüllt ist. Die Zeichenanzahl kann - zumindest bei
Verwendung von Proportionalschriften - nicht als Information dienen, die
Anzahl von Absàtzen ebensowenig.
Kannst du auf die Datenquelle Einfluss nehmen?

Viele Grüße

Lisa
MS MVP Word

Ähnliche fragen