Etwas für die Kristallkugel:

05/11/2015 - 14:20 von Jürgen Meyer | Report spam
Ich habe drei Benutzer unter Windows 10 Pro / 64 bit auf dem gleichen Laptop
eingerichtet und benutze R-Wipe und Clean zum Löschen von Benutzerspuren
Bei zwei Benutzern funktioniert es einwandfrei
Beim dritten User (Admin) bleibt das Programm hàngen bei dem Menüpunkt
"Deleting Stored Com Class Identifiers"

Bei Google finde ich diesen Begriff immer nur im Zusammenhang mit dem o.g.
Programm, jedoch ohne eine nàhere Erklàrung.

Eine vom Hersteller empfohlene Neuinstallation des Löschprogramms löst das
Problem nicht.
Ich vermute deshalb, dass das Problem bei Windows liegt.

Wo genau werden diese Informationen (Stored Com Class Identifiers )
gespeichert?

In der Registry finde ich unzàhlige Eintràge unter
HKLM\SOFTWARE\Classes\
(Aber nicht exakt obiges).
Macht mich also auch nicht schlauer

Oder findet sich da was unter C:\Benutzername\... ?
(Das Problem betrifft ja nur einen)

Kann man da irgendwie manuell eingreifen?
Eine Systemwiederherstellung habe ich bisher noch nicht durchgeführt da ich
fürchte, dass das bei den benutzerbezogenen Einstellungen nicht viel helfen
wird.

Wer kennt sich aus?

Gruß
Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann
05/11/2015 - 16:14 | Warnen spam
Am 05.11.2015 um 14:20 schrieb Jürgen Meyer:
Beim dritten User (Admin) bleibt das Programm hàngen bei dem Menüpunkt
"Deleting Stored Com Class Identifiers"

Bei Google finde ich diesen Begriff immer nur im Zusammenhang mit dem o.g.
Programm, jedoch ohne eine nàhere Erklàrung.

Eine vom Hersteller empfohlene Neuinstallation des Löschprogramms löst das
Problem nicht.



Was sagt der Hersteller zu der Option?

Gruß

Hermann
Mir geht es aber gut - nicht wirklich, leider. Die halten deine Seele
gefangen. (gefunden im Internet)

Ähnliche fragen