EU will Links im Internet verbieten (EU esse delenam ....)

10/11/2015 - 10:09 von didihopu | Report spam
EU-Geheimplan geleakt: das bloße Verlinken von Inhalten soll EU-weit
unter Urheberrechtsschutz gestellt werden. Bedeutet: Die EU-Kommission
rüstet zum Frontalangriff auf den Hyperlink, den Grundbaustein des
Internets. Verlinkungen sollen nur noch bei "rechtlicher Erlaubnis"
möglich sein - oder gegen Geld.

Das Posten, Teilen und Versenden von Links ist eine alltàgliche,
triviale Handlung. Es ist weder für User*innen noch für
Internetplattformen möglich, den Inhalt hinter jedem Verweis auf seinen
rechtlichen Status zu überprüfen. Weil sich die Inhalte im Netz stàndig
àndern können, müsste diese Überprüfung sogar laufend geschehen.
Außerdem führt praktisch jeder Link zu Texten oder Bildern, an denen
jemand Urheberrecht hàlt – ob sie es wissen oder nicht, und ob sie
daraus Profit schlagen wollen oder nicht.

Die Folgen: Rechtsunsicherheit, Verwirrung, Abmahnwellen – dem Internet
würden zur Durchsetzung der Interessen einiger weniger die Nervenbahnen
gekappt. Das dürfen wir nicht zulassen.

Der geleakte Text ist noch kein Gesetzesentwurf, sondern eine
Zusammenfassung des Plans der Kommission für das nàchste Jahr. Dieser
Plan soll offiziell am 9. Dezember veröffentlicht werden. Änderungen an
der bisher bekannten Version sind bis dahin noch möglich. Leaks dienen
manchmal auch dazu, bestimmte besonders kontroverse Vorschlàge
auszutesten – wenn sich kein Protest regt, kann sorglos mit den Plànen
fortgefahren werden.

http://www.mmnews.de/index.php/poli...-verbieten





Die regierenden Undemokraten hàtten es gerne, daß man nicht auf ihre
kriminellen Finger schaut. Aber das wird nix!!

Düse






news://freenews.netfront.net/ - complaints: news@netfront.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Günther Stumpf
11/11/2015 - 23:12 | Warnen spam
Düse Hosnpu schrieb:
EU-Geheimplan geleakt: das bloße Verlinken von Inhalten soll EU-weit



x-post ohne fup ist _böse_
Bist du ein Terrorist... oder doch eher nur ein Troll.

Ähnliche fragen